Michael Sanderling dirigiert Schostakowitsch und Prokofjew

Mit Anna Vinnitskaya und dem SWR Symphonieorchester

102 Min.
Verfügbar vom 30/01/2019 bis 25/07/2019
Michael Sanderling dirigiert Anna Vinnitskaya am Klavier und das SWR Symphonieorchester. Auf dem Programm steht das Klavierkonzert Nr. 2 von Sergej Prokofjew und die Sinfonie Nr. 10 von Dmitrij Schostakowitsch.
Sergej Prokofjew und Dmitrij Schostakowitsch – das Verhältnis dieser beiden Repräsentanten der russischen bzw. sowjetischen Musik zu beschreiben, könnte viele Seiten füllen, denn die komplizierte Sachlage sieht von Fall zu Fall anders aus. 
An diesem Abend stehen sich ein virtuos gestimmter Meister mit Lust am klassizistischen Maskenspiel und ein nachdenklich gestimmter Orchestererzähler gegenüber. Der eine hat die politische Schreckensherrschaft noch vor sich, der andere – vorläufig – hinter sich. Schostakowitschs zehnte Sinfonie entstand in der Zeit unmittelbar nach Stalins Tod. Er hat seinen Peiniger im zweiten Satz porträtiert und ihm ein akustisches Denkmal gesetzt. Der fünfzehn Jahre ältere Prokofjew starb dagegen am gleichen Tag wie dieser Josef Wissarionowitsch Stalin, am 5. März 1953.

Das Programm:

Sergej Prokofjew
Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 16

Dmitrij Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 10 e-Moll op. 93


Foto © Marco Borggreve

Mit :

Anna Vinnitskaya

Dirigent/-in :

Michael Sanderling

Orchester :

SWR Symphonieorchester

Land :

Deutschland

Jahr :

2019