Shooting Stars

100 Min.
Verfügbar von 29/10/2018 bis 27/11/2018
Live verfügbar: ja

Anthony Asquiths Debütfilm (1928) spiegelt mit feinem britischen Humor den Starkult der Filmindustrie: Schauspieler Julian Gordon entdeckt, dass seine Frau, das Starlet Mae Feather, eine Affäre mit dem Leinwandkomiker Andy Wilks hat. Augenblicklich leitet er den Scheidungsprozess ein, der die Karriere seiner Frau für immer ruinieren könnte ...

Anthony Asquiths „Shooting Star“ ist ein absolutes Muss für jeden Stummfilm-Fan. Es wird ein seltener Einblick in die Arbeit in einem 20er-Jahre-Filmstudio geboten. Szenen am Set, Comic-Stunts und eine Jazz-Band vermitteln ein authentisches Feeling der Entstehungszeit des Films.
Das im BFI (British Film Institute) National Archive aufbewahrte Material wurde komplett restauriert. Es vervollständigt, nach „A Cottage on Dartmoor“ und „Underground“, die Trilogie der großartigen Stummfilme von Anthony Asquith. Die neue Musik für ein zwölfköpfiges Ensemble stammt von dem Saxofonisten John Altman und erlebte auf dem London Filmfestival 2015 ihre glanzvolle Premiere.


Kamera :

Henry Harris

Musik :

John Altman

Produktion :

British Instructional Films

Produzent/-in :

Harry Bruce Woolfe
Anthony Asquith

Regie :

Anthony Asquith

Drehbuch :

Anthony Asquith
John Orton

Mit :

Brian Aherne
Donald Chalthrop
Annette Benson
Wally Parch

Land :

Großbritannien

Jahr :

1928

Herkunft :

ARTE