Loading

Die Odyssee der Wüstenmaus Klassik, gezeichnet von Kéké

Klassiks Kampf gegen Medusa

Die Odyssee der Wüstenmaus Klassik

Mehr

Die Odyssee der Wüstenmaus Klassik, gezeichnet von Kéké

Klassik erwacht

Die Odyssee der Wüstenmaus Klassik, gezeichnet von Kéké

Klassik gegen Skylla und Charybdis

Die Odyssee der Wüstenmaus Klassik, gezeichnet von Kéké

Klassik begegnet Pegasus

Die Odyssee der Wüstenmaus Klassik, gezeichnet von Kéké

Klassik bekämpft die Chimära

Die Odyssee der Wüstenmaus Klassik, gezeichnet von Kéké

Klassik gegen die Harpyien

2 Min.

Die Odyssee der Wüstenmaus Klassik, gezeichnet von Kéké

Klassik und die Sirenen

Die Odyssee der Wüstenmaus Klassik, gezeichnet von Kéké

Klassik begegnet der Liebe

Die Odyssee der Wüstenmaus Klassik, gezeichnet von KékéKlassiks Kampf gegen Medusa

Von Medusa sollten sich Sterbliche besser fernhalten, denn mit nur einem Blick verwandelt sie ihre Gegner in Stein. Unter Tage wird Klassik von der Gorgone verfolgt. Wird er ihren Fängen entkommen und die versteinerten Tiere retten?

„Die Odyssee der Wüstenmaus Klassik“, gezeichnet vom bekannten französischen Youtuber Kéké Flipnote, ist eine Serie mit 12 Folgen von jeweils anderthalb Minuten, in der der verschmitzte Nager Klassik den Mythen der Griechen und Römer neues Leben einhaucht. Ob Perseus, Odysseus oder Pygmalion – Klassik schlüpft in die Rolle der berühmtesten Helden der Mythologie, wobei  sein langer Schwanz sich als ein verlässlicher Helfer in brenzligen Situationen erweist. Jede Folge wird begleitet von bekannten Stücken der klassischen Musik, von Brahms bis Prokofjew. Alle Helden und Monster bewegen sich im Rhythmus einer Musik, die Kettenreaktionen heraufbeschwört – komische Situationen sind vorprogrammiert.


Dauer :

2 Min.

Verfügbar :

Vom 18/04/2019 bis 22/04/2022

Auch interessant für Sie

Stanley Kubricks Filmmusik zu Barry Lyndon

Alles Liebe! Diana Damrau singt "Liebeslieder" von Richard Strauss

Festkonzert Deutschland-Russland-Frankreich

Konzerthaus Berlin

Barbara Hannigan dirigiert Stravinsky, Weill et Offenbach

Weihnachtskonzert des Orchestre Philharmonique de Radio France

Pablo Heras-Casado dirigiert Werke von Ravel und Mendelssohn

Martha Argerich spielt Werke von Prokofjew

Unter der Leitung von Myung-Whun Chung

Beethoven: Symphonie Nr. 1

Bonn, Kurfürstliches Schloss

Die meistgesehenen Videos von ARTE

Müssen wir auf Kinder verzichten?

Alternativen #3 - Konsumwahn

Upcycling vs. Konsumwahn

Die gläserne Decke der Literatur

Kreatur #18

Die gefährliche Kunst des Schreibens

Kreatur #18

Die rätselhafte Krankheit - Leben mit ME/CFS

Mireille Mathieu - Singen, nur singen!