Israel: Nationalitätengesetz verhärtet die Fronten

Bonus (3 Min.)
Verfügbar vom 20/07/2018 bis 22/07/2038

Abgeordnete der Knesset haben ein Gesetz verabschiedet, das von der arabischen Minderheit als rassistisch bezeichnet wird.

Das umstrittene Nationalitätengesetz sieht unter anderem nur noch hebräisch als offizielle Landessprache vor, arabisch ist de facto abgewertet. Während Premier Netanjahu von einem Schlüsselmoment in der Geschichte des Zionismus und des Staates Israels spricht, fürchten Kritiker, dass die Suche nach einer Zwei-Staaten-Lösung nun noch schwieriger wird. Wie demokratisch ist Israel? 

Journalist :

Uri Schneider

Land :

Frankreich
Deutschland

Jahr :

2018