Vox PopWohin mit Europas Müll? / Medizinermangel - Was tun?

28 Min.
Verfügbar vom 29/09/2019 bis 11/12/2019

Die Reportage der Woche: Ohne Absatzmarkt China - Illegale Mülldeponien außer Kontrolle. / Interview der Woche: Dr. Eckhard Starke, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen zum Thema: Medizinische Unterversorgung: Was tun? / Die Kontroverse der Woche: Akuter Ärztenotstand - Wie Ärzte in medizinisch unterversorgte Gegenden locken?

(1): Wohin mit Europas Müll?
Die Europäische Union produziert 2 ½ Milliarden Tonnen Industrie- und Haushaltsabfälle jährlich. Doch das Recyceln schaffen die Mitgliedsländer nicht aus eigener Kraft. Bisher war China der ideale Absatzmarkt für den Müll der EU-Staaten, denn das Land brauchte insbesondere viel Plastik für seine Fabriken. Im Januar 2018 jedoch verbot China diese massiven Importe. Was folgert daraus für die Europäische Union? Wird der Abfallhandel in Europa explosionsartig in die Höhe gehen?
Recherche der Woche: „Vox Pop“ hat in Polen und Deutschland, dem größten abfallproduzierenden Land der EU, recherchiert. In Polen landen die illegal importierten Abfälle aus Deutschland in der Natur, da sie nicht recycelt werden können. Und was noch schlimmer ist: Mehrfach wurden diese illegalen Mülldeponien in Brand gesetzt, wahrscheinlich mutwillig. Für Natur und Bevölkerung dramatische Brände, die von den Besitzern der Standorte selbst gelegt werden, denn Abfackeln ist billiger als Verwerten!

(2): Medizinische Unterversorgung: Was tun?
Europaweit fehlen die praktischen Ärzte, in den Städten ebenso wie im ländlichen Raum. Innerhalb von zehn Jahren verlor beispielsweise Frankreich fast 10 % seiner Allgemeinmediziner. In Deutschland schloss seit 2007 jede siebente Praxis. 2020 werden in Europa vermutlich 230.000 Ärzte fehlen. Durch die Bevölkerungsalterung verschärft sich diese gespannte Lage weiter.
Zu Gast bei „Vox Pop“ ist diese Woche Dr. Eckhard Starke, Allgemeinmediziner und Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen. Er ist der Initiator eines Medizinbusses, der die entlegensten Orte des Bundeslandes durchquert. Mithilfe dieser rollenden Arztpraxis soll die medizinische Versorgung aller gewährleistet werden.
Kontroverse der Woche: Akuter Ärztenotstand
Gibt es ein Heilmittel gegen die medizinische Unterversorgung? Angesichts der beunruhigenden Diagnose scheinen viele Staaten hilflos. Die Dänen favorisieren beispielsweise die Bündelung der medizinischen Kräfte in großen Krankenhauskomplexen – Pech für die patientennahe Medizin, Angst und Wut bei den um ihre Gesundheit fürchtenden Bürgern …
Und wie immer berichten „Vox-Pop“-Korrespondenten aus ihren Ländern über das Thema der Woche, dieses Mal aus Spanien und Frankreich. Mit welchen Strategien versuchen diese Länder, Ärzte in medizinisch unterversorgte Gegenden zu locken?

 


  • Moderation :
    • Nora Hamadi
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2018
  • Herkunft :
    • ARTE F