Re: Traumberuf FußballprofiMillionengeschäft mit dem Nachwuchs

31 Min.
Verfügbar vom 27/03/2019 bis 24/06/2019
Untertitel für Gehörlose
Für Jordi Bongard ist Fußball längst kein Hobby mehr. Der 17-Jährige will Profi werden. Er hat es bereits in die U19 des deutschen Fußball-Erstligisten Borussia Mönchengladbach geschafft. Der Preis ist hoch: bis zu achtmal pro Woche Training und die ständige Gefahr, am Ende aussortiert zu werden. "Re:" über den knallharten Alltag eines angehenden Profis.

Nirgendwo läuft das Geschäft mit dem Fußball so gut wie in Europa. Ein System, das darauf ausgelegt ist, immer neue, immer bessere und vor allem auch immer jüngere Top-Spieler zu „produzieren“. Mittlerweile haben bereits 12-Jährige professionelle Spielerberater. Der Traum ist teuer erkauft:  bis zu achtmal Training die Woche und kaum noch Freizeit. Der 17-jährige Innenverteidiger Jordi Bongard ist schon weit gekommen:  Er lebt im Nachwuchsleistungszentrum des deutschen Fußball-Erstligisten Borussia Mönchengladbach. Im Leistungszentrum ist Jordis Leben streng geregelt – Schule und Fußball, dazwischen essen und schlafen. Viel mehr gibt es nicht. Aber der 17-Jährige ordnet seinem Traum alles andere unter. Er weiß, dass dieses harte Training notwendig ist, um ganz nach oben zu kommen. Aktuell gibt es 54 Leistungszentren in Deutschland; junge Spieler, die es bis hierhin geschafft haben, gelten als Spitzentalente, und dennoch wird nur ein Bruchteil von ihnen den Weg in die Bundesliga schaffen. Wird Jordi darunter sein?
Nicht nur auf ihm und seinen Teamkollegen lastet enormer Druck, auch die Vereine konkurrieren hart um die besten Nachwuchstalente. Transfersummen in Millionenhöhe sind auch für 16-jährige Spieler längst keine Seltenheit mehr. „Re:“ aus dem harten Alltag der jungen Spitzenspieler.


Land :
Deutschland
Jahr :
2019
Herkunft :
ZDF