Re: Bahn-Abenteuer Dogu ExpressIn 24 Stunden durch die Türkei

31 Min.
Verfügbar vom 30/06/2019 bis 28/09/2019
Untertitel für Gehörlose

Student Volkan und seine Freunde haben es mehrere Monate lang probiert und endlich Erfolg gehabt: Sie haben es geschafft, Tickets für den langsamsten Zug der Türkei zu bekommen, von Ankara nach Kars an der armenischen Grenze und zurück. Der Dogu-Express hat mittlerweile Kultstatus erreicht, was macht ihn so beliebt? "Re:" begibt sich auf eine Reise quer durch die Türkei.

Eine Fahrkarte für den Dogu-Express kostet umgerechnet sechs Euro, doch auf dem Schwarzmarkt zahlt man bis zu 100 Euro. Denn die Fahrt mit dem nostalgischen Zug quer durch die Türkei von Ankara nach Kars ist ein Abenteuer, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut.
Knapp 300.000 Menschen nutzen den Zug im Jahr, gerade bei jungen Leuten hat er Kultstatus.
Auch Student Volkan Akan und seine Freunde haben monatelang versucht, Tickets für den Dogu-Express zu ergattern. Der Zug braucht für die 1.310 km lange Strecke von der türkischen Hauptstadt bis zur armenischen Grenze 24 Stunden. In Zeiten von Billigfliegern und Hochgeschwindigkeitszügen mutet die Durchschnittsgeschwindigkeit von 70 km/h anachronistisch an; ein Verkehrsmittel, das aus der Zeit gefallen scheint. Und genau das schätzen die Reisenden am Dogu-Express – das Gefühl der Entschleunigung. Das junge Pärchen Melve und Atalay reist aus genau diesem Grund mit dem Dogu-Express: um mehr Zeit miteinander verbringen zu können. Schaffner Hüseyin Celik arbeitet seit vielen Jahren im Express und liebt nach wie vor seinen Job und die atemberaubende Landschaft, die er durchquert.


  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2019
  • Herkunft :
    • ZDF