Neujahrskonzert 2019 aus dem Teatro La Fenice

61 Min.
Verfügbar vom 01/01/2019 bis 31/01/2019
Live verfügbar: ja

Zum 16. Mal wird 2019 im Gran Teatro La Fenice in Venedig, einem der schönsten und bedeutendsten Opernhäuser Europas, das traditionelle Neujahrskonzert gegeben. Den zweiten Teil, der dem großen Opernrepertoire gewidmet ist, können die Zuschauer live miterleben. Der Koreaner Myung Whun Chung leitet Orchester und Chor des Teatro La Fenice.

Zum 16. Mal findet in Venedig, im Teatro La Fenice das traditionelle Neujahrskonzert statt. Seit nunmehr zehn Jahren lädt ARTE zum zweiten Teil des Konzertabends, der dem großen Opernrepertoire gewidmet ist. Die Leitung des Orchesters des Teatro La Fenice obliegt, wie bereits im letztem Jahr, dem ehemaligen Chefdirigenten der Pariser Oper und Sonderbotschafter der UNESCO Myung-Whun Chung. Als Solisten konnten die Sopranistin Nadine Sierra und der Tenor Francesco Meli für den Start ins neue Jahr gewonnen werden. Die Einstudierung der Chöre übernehmen Claudio Marino Moretti und Diana D‘Alessio. Die US-Amerikanerin Nadine Sierra ist mit ihren 30 Jahren bereits eine feste Größe an den weltweit führenden Opernhäusern. In der aktuellen Spielzeit gastiert sie unter anderem an der Staatsoper Berlin, der Opéra National de Bordeaux und der Metropolitan Opera in New York. Zu ihren Paraderollen zählt die Gilda aus Giuseppe Verdis „Rigoletto“. Auch dem italienischen Publikum ist sie in dieser Rolle bereits aus der Mailänder Scala bekannt. Auch der italienische Tenor Francesco Meli eroberte schon in jungen Jahren sämtliche bedeutende Opernhäuser Italiens, ebenso wie die großen Häuser und Festivals der ganzen Welt. Als Vertreter des Belcanto-Stils und Beherrscher der noch so kniffligsten Passagen verkörpert er auf exzellente Art und Weise die wichtigen Tenorpartien des italienischen Fachs, darunter die Rolle des Don Ottavio aus Mozarts „Don Giovanni“, Ferrando aus „Così fan tutte“, Jaquino aus Beethovens „Fidelio“ oder Duca aus Verdis „Rigoletto“. Die Atmosphäre des wunderschönen Opernhauses im klassizistischen Stil ist wie geschaffen für die festliche Stimmung, die durch Tanzeinlagen unterstrichen wird.


Regie :

Fabrizio Guttuso Alaimo

Mit :

Francesco Meli (Tenor)
Nadine Sierra (Sopran)

Dirigent/-in :

Myung-Whun Chung

Orchester :

Orchester des Teatro La Fenice

Chorleitung :

Claudio Marino Moretti
Diana D’Alessio

Chor :

Chor des Teatro La Fenice
Piccoli Cantori Veneziani

Kommentar :

Priscille Lafitte
Stephan Egghart

Land :

Italien

Jahr :

2019

Herkunft :

WDR