Stadt Land KunstIngmar Bergmans Schweden / Bulgarien / Mykonos

38 Min.
Verfügbar vom 06/11/2019 bis 11/01/2020

Drei Reisen, drei Einladungen und drei unterschiedliche Geschichten – in jeder Ausgabe der Dokureihe bringt Linda Lorin den Zuschauer an Orte, die große Künstler inspiriert oder die ihre Werke beeinflusst haben. In dieser Folge: Szenerie eines schwedischen Filmemachers / Sowjetischer Größenwahn in Bulgarien / Der Aufstand von Mykonos

(1): Szenerie eines schwedischen Filmemachers
Die schwedische Hauptstadt Stockholm erstreckt sich über 14 Inseln, die ihr ein ganz besonderes Antlitz verleihen. Auf diesem Archipel wuchs ein Wunderkind heran: Ingmar Bergman tauchte schon in jungem Alter in die Welt des Theaters und der Literatur ein, befreite sich später von den Fesseln seiner Ausbildung und wurde zu jener Persönlichkeit, durch die das schwedische Kino des 20. Jahrhunderts weltweite Berühmtheit erlangte.

(2): Sowjetischer Größenwahn in Bulgarien
Das Balkangebirge durchquert Bulgarien von Westen nach Osten und reicht bis ans Schwarze Meer. Auf seinen Anhöhen erinnern extravagante Bauwerke an die kommunistische Vergangenheit des Landes: Bulgarien war stets ein treuer Verbündeter der Sowjetunion. Die eindrucksvollen architektonischen Spuren des europäischen Kommunismus versinnbildlichen den Größenwahn der sowjetischen Herrscher.

(3): Der Aufstand von Mykonos
Mykonos, die bekannteste Kykladeninsel, liegt in den türkisfarbenen Gewässern des Ägäischen Meeres. Mit ihren typischen weißgekalkten Häusern und ihrem kleinen Hafen ist sie der ideale Ort, um das milde griechische Klima zu genießen. Nichts lässt erahnen, dass hier vor 200 Jahren ein Aufstand angezettelt wurde …

  • Regie :
    • Fabrice Michelin
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019
  • Herkunft :
    • ARTE F