Stadt Land KunstDie Kanarischen Inseln und Agatha Christie / Die Brüder Lumière in Lyon / Ponce

39 Min.
Verfügbar vom 24/12/2019 bis 07/01/2020
Nächste Ausstrahlung am Dienstag, 31. Dezember um 13:00

Drei Reisen, drei Einladungen und drei unterschiedliche Geschichten – in jeder Ausgabe der Dokureihe bringt Linda Lorin den Zuschauer an Orte, die große Künstler inspiriert oder die ihre Werke beeinflusst haben. In dieser Folge: Agatha Christie - Neuanfang auf den Kanaren; die Brüder Lumière in Lyon; das Massenschlachten von Ponce

(1): Agatha Christie: Neuanfang auf den Kanaren Die sonnigen Kanarischen Inseln liegen vor der afrikanischen Küste, im Schutze der Passatwinde. Krimiautorin Agatha Christie kam 1927 erstmals nach Santa Cruz de Tenerife. Sie wurde gerade von ihrem Mann verlassen und litt unter einer tiefen Depression. Die Kanarischen Inseln heilten ihre Wunden und brachten ihr Inspiration für ihre Romane. (2): Die Brüder Lumière in Lyon Am 19. März 1895 öffneten sich zur Mittagszeit die Tore der Fabrik Lumière in Lyon. Ein damals ganz neues Gerät bannte die herausströmenden Arbeiter auf Film – die allererste Szene der Kinogeschichte war im Kasten! Die genialen Brüder Lumière machten das neblige Lyon zur Wiege einer Kunst, die das 20. Jahrhundert erobern sollte. (3): Das Massenschlachten von Ponce Ponce auf Puerto Rico trägt den Beinamen „Perle des Südens“. Sie war lange die florierende Stadt der Karibik – aber auch Schauplatz einer grausamen Tragödie, die die Geschichte der Insel prägen sollte.

  • Regie :
    • Fabrice Michelin
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019
  • Herkunft :
    • ARTE F