Stadt Land Kunst

Die Wüste von Paul Bowles / Brasilia / Chambord

38 Min.
Verfügbar vom 15/02/2019 bis 15/04/2019
In dieser Folge: Der Himmel über der Wüste von Paul Bowles; Brasília: Geburtsstunde des modernen Brasiliens; Chambord: Rettet die Mona Lisa
(1): Der Himmel über der Wüste von Paul Bowles
Von den weiß getünchten Häusern des trubeligen Ortes Tanger bis zu den orangefarbenen Dünen der Sahara präsentieren sich die Landschaften Marokkos in reichhaltiger Farbenpracht. Der US-amerikanische Schriftsteller und Komponist Paul Bowles ließ sich von diesem Reichtum verzaubern und siedelte 1949 endgültig in das nordafrikanische Land über. Aus seinen Reisen quer durch Marokko speisen sich unter anderem die Episoden des berühmten Romans „Himmel über der Wüste“.

(2): Brasília: Geburtsstunde des modernen Brasiliens
Inmitten des Amazonasdschungels säumen riesige Bauten aus weißem Beton die breiten Boulevards von Brasília – einer Hauptstadt, die ihresgleichen sucht. Sie wurde in den 1960er Jahren geplant, um mit der Kolonialvergangenheit des Landes zu brechen, und galt damals als Musterbeispiel für Städteplanung. Bis heute steht ihre modernistische und überdimensionierte Architektur für die Geburt der brasilianischen Nation.

(3): Chambord: Rettet die Mona Lisa
Inmitten eines riesigen Landguts versetzt Schloss Chambord den Besucher nicht nur durch seine schiere Größe in Erstaunen, sondern auch durch einen Wald von Schornsteinen und ein doppelläufiges Treppenhaus, das angeblich von Leonardo da Vinci entworfen wurde. Neben dem italienischen Maler fand auch eines seiner berühmtesten Gemälde in diesen Mauern Zuflucht …

Regie :

Fabrice Michelin

Land :

Frankreich

Jahr :

2019

Herkunft :

ARTE F