Stadt Land Kunst

Sardinien und D. H. Lawrence / Die burgundischen Gallier / Dänemark

38 Min.
Verfügbar vom 08/02/2019 bis 08/04/2019

In dieser Folge: Sardinien, die Geliebte von Sir D. H. Lawrence; als die burgundischen Gallier sich mit Rom vereinten; Dänemark: Ein Vergnügen der besonderen Art

(1): Sardinien: Die Geliebte von Sir D.H. Lawrence Im Süden Sardiniens liegt der Mittelmeerhafen Cagliari. Für den englischen Schriftsteller D.H. Lawrence war er 1921 ein Tor zur herben Schönheit der italienischen Insel. Auf der Suche nach Erholung entdeckte er hier ein zeitloses Lebensgefühl und verfiel dem Reiz der sardischen Hügellandschaften. Seiner Begeisterung entsprang der Reisebericht „Das Meer und Sardinien“, in dem bereits die Anlage für das spätere Meisterwerk „Lady Chatterleys Liebhaber“ enthalten ist. (2): Als die burgundischen Gallier sich mit Rom vereinten Entlang des Granitmassivs des Morvan mit seinen weiten Knicklandschaften und Waldtälern spielte sich im ersten Jahrhundert vor Christus eine wichtige Etappe der Romanisierung Galliens ab. Um ihre Herrschaft zu untermauern, errichteten die Römer in nur wenigen Jahren die Stadt Autun. Die neue Stadt stellte schon bald die alte Hauptstadt Bibracte in den Schatten und wurde zu einem wichtigen gallisch-römischen Handels- und Kulturzentrum. (3): Dänemark: Ein Vergnügen der besonderen Art Wenige Kilometer von Kopenhagen entfernt liegt Bakken, einer der ältesten Vergnügungsparks der Welt, der Jahr für Jahr Abertausende Familien anlockt. Doch schon im 16. Jahrhundert, lange vor der Achterbahn, lockte eine nicht minder interessante Attraktion die Menschen hierher …

Regie :

Fabrice Michelin

Land :

Frankreich

Jahr :

2019

Herkunft :

ARTE F