Stadt Land Kunst

Franche-Comté / Victoria / Guyana

38 Min.
Verfügbar vom 09/01/2019 bis 09/03/2019

In dieser Folge: Die paradiesische Franche-Comté aus dem Krieg der Knöpfe; Victoria, die britische Braut Kanadas; Guyana: Rettung durch den Pinsel.

(1): Die paradiesische Franche-Comté aus dem Krieg der Knöpfe
Das katholische und ländliche Département Doubs mit seinen für die Franche-Comté typischen schindelgedeckten Kirchtürmen ist Schauplatz der Abenteuer zweier rivalisierender Kinderbanden aus benachbarten Dörfern. Louis Pergauds Roman „Der Krieg der Knöpfe“ spielt im Schatten der hiesigen Buchen- und Pinienwälder, und die unverstellte Kindlichkeit und der starke regionale Akzent treffen den Leser ebenso zielsicher wie die Steine, die von den jungen Hitzköpfen mit Gummischleudern verschossen werden. Ein Krieg im Kleinen, bevor der Erste Weltkrieg blutigen Ernst macht.

(2): Victoria, die britische Braut Kanadas
Inmitten der Urwälder im kanadischen Westen liegt die ausgesprochen britisch anmutende Stadt Victoria. Tea-Time, Fish’n‘Chips und Gebäude im Tudor-Stil machen den Charme dieser alten englischen Handelsniederlassung aus. Obwohl die US-amerikanischen Nachbarn ein Auge auf sie geworfen hatten und sie während des Goldrauschs von zahllosen Fremden bevölkert wurde, behauptet sich Victoria bis heute als Stadt, die mit Stolz auf ihre britischen Wurzeln blickt.

(3): Guayana: Rettung durch den Pinsel
Inmitten des Atlantischen Ozeans vor der Küste von Kourou in Französisch-Guayana gelegen, bilden drei Vulkaninseln die idyllische Inselgruppe der Îles du Salut. 1854 wird hier eine für ihre Härte berüchtigte Strafkolonie eingerichtet. Hart? Nicht für alle: Einem findigen Maler gelang es, seinem Schicksal mit Hilfe seines Pinsels eine neue Wendung zu geben.

Regie :

Fabrice Michelin

Land :

Frankreich

Jahr :

2019

Herkunft :

ARTE F