Kataklysm beim Hellfest

55 Min.
Verfügbar von 24/06/2018 bis 22/12/2018
Live verfügbar: nein

Die prägnante Stimme von Maurizio Iacono, leichte Einflüsse aus Grindcore und Death Metal und hämmernde Blastbeat-Einsprengsel – die Musik von Kataklysm hat sich den Stempel „Northern Hypberblast“ mehr als verdient. Denn die kanadische Band macht keine halben Sachen.

Kataklysm wurde 1991 in Montreal gegründet. Mit ihrer ersten EP „The Mystical Gate Of Reincarnation“ landete die Band gleich einen ersten Achtungserfolg und veröffentlichte anschließend zwischen 1995 und 2000 vier Alben, die sich auch kommerziell hervorragend schlugen. Nichts konnte ihren Erfolg bremsen.


Dennoch entschieden sich Kataklysm 2001 mit dem Album „EPIC: The Poetry of War“ neue musikalische Wege einzuschlagen und sich stilistisch neu zu orientieren. Von Album zu Album wurden ihre Songs melodischer.


Obwohl sie in das Projekt Ex Deo involviert sind und ihr 25. Bühnenjubiläum feiern, hat die Band aus Quebec Zeit gefunden, ein neues Album zu produzieren: „Meditations“ erschien am 1. Juni 2018 auf dem Label Nuclear Blast. Die (nicht mehr ganz so) jungen Wilden von Kataklysm stellen also auf dem Hellfest brandneue Kompositionen vor. Wir dürfen gespannt sein.


Konzertmitschnitt vom 23. Juni 2018 beim Hellfest, Clisson

Foto © Gwendal le Flem


Land :

Frankreich

Jahr :

2018