Musikalische Höhenflüge mit Dick Annegarn

31 Min.
Verfügbar vom 21/06/2018 bis 17/12/2018
Live verfügbar: ja

Der seit den 70er-Jahren aktive Dick Annegarn ist immer eigene Wege gegangen. Der Künstler, der so stolz auf seine Freiheit ist, hat dabei ein ebenso poetisches wie surreales Universum geschaffen. Eine ganz andere Karriere, die Reisen mit musikalischen und humanistischen Projekten mischt.

Dick Annegarn wurde 1952 in Den Haag geboren. Als er ins schillernde Paris kam, wurde schon bald die legendäre Mireille Hartuch (die zuvor Françoise Hardy und Hugues Aufray unter ihre Fittiche genommen hatte) auf den Künstler aufmerksam. Schon sein erstes Album „Sacré Géranium“ aus dem Jahr 1975 war ein voller Erfolg und machte Dick Annegarn berühmt.  Seine größten Hits „Bruxelles“ und „Ubu“ stammen aus dieser Zeit.

Seitdem folgt ein musikalisches oder auch mal persönlicheres Projekt aufs nächste, nur unterbrochen von seinen zahlreichen Auslandsreisen. Dabei steht bei Dick Annegarn stets der Mensch im Mittelpunkt. Er arbeitet gern mit großen Kollegen oder vielversprechendem Nachwuchs des französischen Chansons zusammen, ist aber ebenso offen für Kooperationen mit Künstlern aus Marokko oder Louisiana. Diese zahlreichen Begegnungen zwischen Orient und Okzident finden sich auch in der Musik des Niederländers wieder.

Konzertmitschnitt vom 18. Juni 2018 im Institut du monde arabe, Paris

Foto © Véronique Fel


Land :

Frankreich

Jahr :

2018
Bonus und Ausschnitt

Musikalische Höhenflüge mit Dick Annegarn - Bruxelles

5 min