„Calamity / Billy“ von Ben Johnston und Gavin Bryars beim Armel Opera Festival

104 Min.
Verfügbar von 05/07/2018 bis 04/01/2019
Live verfügbar: nein

An diesem Abend bietet das Armel Opera Festival zwei Opern zum Preis von einer: „Calamity Jane to Her Daughter“ von Ben Johnston und im Anschluss „The Collected Works of Billy the Kid“ von Gavin Bryars. Beide Werke handeln mit großem Einfühlungsvermögen vom Leben der beiden Wildwest-Berühmtheiten.

Das Libretto zu „Calamity Jane to Her Daughter“ basiert auf einem Text, der Jean McCormick zugeschrieben wird: Nach eigener Aussage war die US-Bürgerin die Tochter der berühmten Revolverheldin. Ausgehend vom Briefwechsel zwischen den beiden komponierte Ben Johnston eine mikrotonale Musik zwischen Modernität und Nostalgie, getragen von Geigentönen, Saloon-Klavier, dem Sopran von Claron McFadden und den Schlagwerk-Klängen von Les Percussions Claviers de Lyon.

Als Inspiration für „The Collected Works of Billy the Kid“ diente dem Komponisten Gavin Bryars ein Roman von Michael Ondaatje. Seine Vertonung kombiniert auf wunderbare Weise Sopranstimme, Blues-Sounds und die Klänge der fünf Musiker des Ensembles Les Percussions Claviers de Lyon. Auf der Bühne verkörpert die belgische Sopranistin (und Wettbewerbsteilnehmerin) Jane; Billy wird vom Sänger Bertrand Belin gespielt.

Aufführung vom 5. Juli 2018 im Müpa in Budapest, Ungarn.


Land :

Frankreich

Jahr :

2018