Alba Molina bei Les Suds à ArlesTodo es de Color

7 Min.

Alba Molina wurde der Flamenco in die Wiege gelegt: Als Tochter der Sängerin und Tänzerin Dolores Montoya Rodríguez und des Gitarristen Manuel Molina Jiménez trägt sie das Erbe von zwei gefeierten Flamenco-Familien in sich. Beim Festival Les Suds in Arles gibt die leidenschaftliche Künstlerin eine „Private Session“.

Ob Jazz, Latino- und Karibik-Rhythmen oder Hiphop: Alba Molina probierte sich bereits in sämtlichen Stilrichtungen. Beim diesjährigen Festival Les Suds wendet sich die Spanierin jedoch wieder dem Flamenco zu und wird dafür von Joselito Acedo an der Gitarre begleitet. Ihre beiden letzten Alben „Alba Molina canta a Lole y Manuel“ und „Caminando con Manuel“ sind eine glühende Hommage an ihre Eltern.

Bei ihrem Auftritt bietet Alba Molina Einblicke in ihre von der elterlichen Kunst geprägte Welt.

Konzertmitschnitt vom 12. Juli 2018 in Arles


  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2018