Gilberto Gil e Amigos bei Les Suds in Arles

98 Min.
Verfügbar von 24/07/2018 bis 09/07/2019
Live verfügbar: nein

Gilberto Gil ist eine lebende Legende. Für das Festival Les Suds in Arles interpretiert der brasilianische Musiker sein 1977 veröffentlichtes Album „Refavela“ neu: eine hochkonzentrierte Mischung aus Bossa Nova, Baião, Samba und Funk. Adiante!

Lebhaft, dynamisch und temperamentvoll - der gebürtige Bahianer verkörpert Brasilien wie kein anderer. Ein Wanderer zwischen Lateinamerika und Afrika, ein Grenzgänger zwischen Kunst- und Volksmusik, der zur Galionsfigur des Tropicalismo wurde, jener universalistischen Protestmusik, die als Reaktion auf den Putsch unter Marschall Castelo Branco entstand. Wegen seines unermüdlichen politischen und musikalischen Engagements übte Gilberto Gil zwischen 2003 und 2008 unter Lula das Amt des Kulturministers aus.


Den 40-jährigen Geburtstag von „Refavela“ feiert Gilberto Gil in bester Gesellschaft: Zusammen mit ihm stehen die kapverdische Sängerin Mayra Andrade, die italienische Sängerin und Pianistin Chiara Civello und der brasilianische Akkordeonisten Mestrinho auf der Bühne des Théâtre Antique von Arles. Die künstlerische Leitung dieses außergewöhnlichen Konzerts hat kein anderer als Bem Gil, Arrangeur und Gilberto Gils Sohn.


Konzertmitschnitt vom 10. Juli 2018 im T
héâtre Antique von Arles.

Foto © Stéphane Barbier


Land :

Frankreich

Jahr :

2018