Faka bei den Eurockéennes

49 Min.
Verfügbar vom 19/10/2018 bis 06/07/2019
Musik als Ausdrucksmittel der afrikanischen LGBT-Kultur: Dieses Ziel haben sich FAKA aus Südafrika gesetzt. Zu starken Gqom-Beats – so heißt die Mischung aus House und traditioneller Musik – möchte das Duo dem Ausdruck „Regenbogennation“ einen neuen Sinn geben.

FAKA ist das Projekt zweier südafrikanischer Künstler: Desire Marea und Fela Gucci, die mit Bling-Bling-Schmuck, Leopardenkleidern, Frauenunterwäsche und überstilisierten Voguing-Choreografien ihre eigene queere Bildersprache erschaffen haben.

Mit ihrer Partyreihe „Cunty Power“ heizen FAKA seit dem letzten Jahr die Nächte von Johannesburg auf. Die Psychedelic-Happenings verbinden Musik, Mode, Literatur, Visual Arts und Performance. Nun soll auch das Publikum der Eurockéennes in Ekstase versetzt werden!

Konzertmitschnitt vom 6. Juli 2018 bei den Eurockéennes in Belfort.

Foto © Gwendal Le Flem


Land :

Frankreich

Jahr :

2018
Bonus und Ausschnitt

Faka bei den Eurockéennes - Auszug

5 min

Faka bei den Eurockéennes - Auszug

5 min