Rosa Barba, mit der Kamera als Zeicheninstrument

6 Min.
Verfügbar von 31/05/2018 bis 01/09/2018
Live verfügbar: ja

Rosa Barba lotet in ihren Objekten und Installationen fortwährend die Grenzen des Mediums Film aus, inhaltlich und formal. Filmprojektoren werden aufwändig im Raum inszeniert oder neu montiert. Auch inhaltlich vermittelt die Grenzgängerin zwischen verschiedenen Ebenen: Wahrheit und Fiktion, Mythos und Realität. Besondere Orte bilden oft den Ausgangspunkt ihrer Erzählungen

 


Regie :

Maria Tappeiner

Land :

Deutschland

Jahr :

2018