Tracks
Dimitris Papaioannou / Anitta / Q / Sama / White Fang

44 Min.
Verfügbar vom 14/09/2018 bis 15/09/2021
Live verfügbar: ja
Tänzer Dimitris Papaioannou und die griechische Mythologie. Zwei französische Künstlerinnen spielen mit der Vergänglichkeit von Bildern. Anitta, der neue Stern am brasilianischen Baile-Funk-Himmel. Regisseur Qaushiq Mukherjee - "Q" – erklärt Bollywood den Krieg. Sama, die erste DJane Palästinas. Dave McKean und "Arkham Asylum". White Fang, die "stupidest band" der Welt.
(1): Dimitris Papaioannou Der Grieche Dimitris Papaioannou lässt sich von der Kunst und der Mythologie seiner Heimat inspirieren und verwandelt in seinen choreographischen Installationen die Körper seiner Tänzer in lebende Skulpturen. 2004 inszenierte Papaioannou die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in Athen. (2): Ephemeral Photography In Zeiten von Snapchat spielen zwei junge französische Künstlerinnen mit der Vergänglichkeit, indem sie Bilder von begrenzter Haltbarkeit erschaffen. Lia Giraud entwickelte die „Algae-graphie“, bei der sich lichtempfindliche Algen so anordnen, dass sie ein Bild formen. Charlotte Mano überzieht ihre Fotos mit einer chemischen Substanz, die sich erst bei Handwärme auflöst. (3): Anitta Anitta ist der neue Stern am brasilianischen Baile-Funk-Himmel. Nach wenigen Monaten gehörte sie zu den 15 einflussreichsten Künstlern in den sozialen Netzwerken. Ihr Geheimnis: die absolute Kontrolle über ihr Image auf Instagram und in ihren Clips. (4): Q Der in Kalkutta ansässige indische Regisseur Qaushiq Mukherjee – besser bekannt unter dem Namen „Q“ – erklärt Bollywood mit „Garbage“ den Krieg. Seit seinem ersten Film „Gandu - Wichser“, der bei seinem Erscheinen 2010 zensiert wurde, gilt Q als radikalster und streitlustigster Vertreter des indischen Kinos. (5): Sama Sama, die sich lange hinter dem Pseudonym SkyWalker verbarg, ist die erste DJane Palästinas. In Ramallah im Westjordanland stand sie mit ihrem kalten, minimalistischen Techno sogar als erster Mensch überhaupt hinter den Plattentellern. (6): Dave McKean Dave McKean verwendet in seinen Arbeiten unterschiedliche Techniken wie Zeichnen, Malen, Fotografie und Collage. Er wurde Ende der 80er Jahre mit der Batman-Graphic-Novel „Arkham Asylum“ bekannt, einem der bestialischsten Abenteuer des Fledermaushelden. (7): White Fang White Fang, die selbst ernannte „stupidest band in the world“, sind keine Feingeister. Die aus Portland, der rockwütigsten Stadt Oregons, stammenden Musiker sind seit 2006 die beste Adresse für feierlaunige Rockfans.

Regie :

Realisateurs Differents

Land :

Frankreich

Jahr :

2017

Herkunft :

ARTE F
Bonus und Ausschnitt

Anitta | TRACKS

6 min

Dimitris Papaioannou | TRACKS

9 min

Ephemeral photography | TRACKS

9 min

Sama | TRACKS

6 min

Q | TRACKS

6 min

White Fang | TRACKS

7 min