Gladbeck (2/2)

90 Min.
Verfügbar von 26/07/2018 bis 24/08/2018
Live verfügbar: ja
AudiodeskriptionUntertitel für Gehörlose

Im zweiten Teil des auf wahren Ereignissen basierenden Fernsehfilms drehen die Bankräuber Hans-Jürgen Rösner und Dieter Degowski nach stundenlanger Flucht in Bremen durch und bringen einen Linienbus mit über 30 Menschen in ihre Gewalt. Als die Polizei ihre Komplizin an einer Autobahnraststätte festnimmt, eskaliert die Situation ... - Fernsehzweiteiler (2018) von Kilian Riedhof

Im letzten Teil des Fernsehzweiteilers „Gladbeck“ bringen die Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner und Dieter Degowski in Bremen einen Linienbus mit über 30 Fahrgästen in ihre Gewalt. Nach stundenlangen vergeblichen Verhandlungsversuchen mit der Polizei fliehen die Täter mit ihrer Komplizin Marion Löblich mit dem vollbesetzten Bus über die Autobahn – verfolgt von den Ermittlern, die durch die allseits präsente Presse mehr behindert als unterstützt werden. Als Marion Löblich an einer Autobahnraststätte aufgrund unklarer polizeilicher Führungszuständigkeit eigenmächtig von den Beamten vor Ort festgenommen wird, droht die Situation endgültig zu eskalieren. Die Täter räumen der Polizei eine fünfminütige Frist ein, ihre Komplizin freizulassen, bevor sie die erste Geisel erschießen. Doch die Beamten reagieren zu spät – ein 16-jähriger Junge bezahlt dafür mit seinem Leben. Die Verbrecher haben nun nichts mehr zu verlieren. Es zählt nur noch die Flucht nach vorn. Als Marion Löblich wieder frei ist, überqueren sie mit dem Bus die Grenze in die Niederlande, wo sie einen Großteil der Geiseln freilassen. Daraufhin setzen sie ihre dramatische Fahrt mit der 18-jährigen Silke und ihrer Freundin Ines als Geiseln fort. Die Situation scheint aussichtslos und die Polizei versinkt in heillosem Chaos. Befehle der leitenden Ermittler werden zu spät oder gar nicht ausgeführt, die Kommunikation zwischen den Behörden funktioniert nicht und niemand möchte die Verantwortung für einen möglichen tödlichen Ausgang eines Zugriffs tragen. Die Forderung der Verbrecher, sie gegen die Freilassung der Geiseln geleitfrei entkommen zu lassen, bleibt unerfüllt. Auf der Autobahn A3 Richtung Frankfurt kommt es schließlich zum finalen Aufeinandertreffen zwischen Polizei und Tätern. Die drei Verbrecher können festgenommen werden, doch am Ende fordert das Gladbecker Geiseldrama das Leben von insgesamt drei Menschen.

Kamera :

Armin Franzen

Schnitt :

Ueli Christen

Musik :

Peter Hinderthür

Produktion :

Regina Ziegler Produktion
Ziegler Film Berlin & Baden-Baden
ARD Degeto
RB

Produzent/-in :

Regina Ziegler

Regie :

Kilian Riedhof

Drehbuch :

Holger Karsten Schmidt

Darsteller :

Sascha Alexander Gersak
Alexander Scheer
Marie Rosa Tietjen
Johannes Allmayer
Amelie Kiefer
Zsa Zsa Inci Bürkle
Lilli Fichtner
Riccardo Campione
Giolina Ardente
Vinicio Marchioni
Lara Brucci
Uli Krohm
Tatja Seibt
Ulrich Noethen
August Zirner
Martin Wuttke
Stephan Kampwirth

Kostüme :

Kristin Schuster

Szenenbild / Bauten :

Albrecht Konrad

Redaktion :

Carolin Haasis
Sascha Schwingel
Annette Strelow

Ton :

Jörg Kidrowski

Land :

Deutschland

Jahr :

2018

Herkunft :

ARD