Das Gewand

128 Min.
Untertitel für Gehörlose

Der monumentale Historienfilm (1953) schildert die Bekehrung des jungen römischen Tribun Marcellus (Richard Burton) in der römischen Provinz Palästina, kurz nachdem Jesus gekreuzigt wurde. - Henry Kosters "Das Gewand" ist der erste abendfüllende Spielfilm im CinemaScope-Format und wurde 1954 für drei Oscars nominiert. Der Film erhielt letztlich zwei Oscars für seine Ausstattung.

Der junge römische Militärtribun Marcellus wird von Caligula nach Palästina strafversetzt, weil er ihn auf dem Sklavenmarkt überbot, als es darum ging, einen jungen attraktiven Griechen zu kaufen: Demetrius. Marcellus siedelt mit Demetrius nach Palästina über. Dort hat Jesus mit seinen Predigten und Wundern bereits viele Anhänger gewonnen und zieht in Jerusalem ein. Demetrius schließt sich den Jüngern von Jesus an, der bald darauf zum Tode am Kreuz verurteilt wird. Bei der Kreuzigung vertreiben sich die römischen Soldaten die Zeit mit Würfelspiel, zu gewinnen gibt es den roten Umhang von Jesus. Demetrius holt sich die Robe und flieht zu seinen Glaubensbrüdern. Marcellus stellt ihn auf halbem Weg und verlangt, dass er ihm den Umhang umlegt. Schlagartig verliert Marcellus das Bewusstsein und wird auch weiterhin von Angstzuständen verfolgt, als er nach Rom zurückkehrt. Für seine Familie ist klar: Das rote Gewand ist verhext, es soll vernichtet werden. Deshalb kehrt Marcellus nach Palästina zurück. Bei seiner Suche trifft er auf Christen, die ihm die friedliche Heilsbotschaft des Christentums nahebringen. In den Augen der römischen Besatzungsmacht sind die Christen subversiv, geht es doch darum, wer der Herr ist: der römische Kaiser oder Gott im Himmel. Marcellus entwickelt sich zum couragierten Anhänger des Christentums, der zum Schluss den wahnsinnigen Kaiser Caligula herausfordert. Er bekennt sich zum neuen Glauben und verwirkt damit eine Begnadigung, Marcellus wird zum Tode verurteilt.

Regie :
Henry Koster
Drehbuch :
Albert Maltz
Philip Dunne
Produktion :
Twentieth Century Fox
Produzent/-in :
Frank Ross
Kamera :
Leon Shamroy
Schnitt :
Barbara McLean
Musik :
Alfred Newman
Mit :
Victor Mature (Demetrius)
Richard Burton (Marcellus Gallio)
Jean Simmons (Diana)
Jay Robinson (Caligula)
Michael Rennie (Peter)
Dean Jagger (Justus)
Richard Boone (Pontius Pilatus)
Jeff Morrow (Paulus)
Donald C. Klune (Jesus)
Autor :
Lloyd C. Douglas
Land :
USA
Jahr :
1953
Herkunft :
ZDF