Clara Luciani auf dem Art Rock Festival

7 Min.
Verfügbar von 23/05/2018 bis 22/08/2018
Live verfügbar: ja

Mit poetischen Texten und fein ziselierten Melodien à la Juliette Armanet hält Clara Luciani die Fahne des französischen Chansons hoch – mit einem Hauch von Rock.

Clara Lucianis Coverversionen sorgten schon mehrfach für Furore, unter anderem die französische Fassung von Lana del Reys „Blue Jeans“. Die Frau aus Marseille ist keineswegs eine Newcomerin: Als ehemaliges Mitglied der Band Femme und des Duos Hologram sang die Bewunderin von Nico, PJ Harvey und Patti Smith lange Zeit nur englische Texte, doch erst als sie anfing, auf Französisch zu schreiben, verschaffte sich ihre Stimme wirklich Gehör.

Die junge Frau mit dem markanten Timbre schlug 2017 den Solopfad ein, um mit der melancholischen EP Monstre d’amour eine gescheiterte Liebesbeziehung zu verarbeiten – schon damals als Wanderin zwischen den Welten des Rocks und des französischen Chansons. So überzeugte sie mit tränenreichen Balladen wie „Pleure Clara, pleure“, wo sie sich vorstellt, ein „italienisches Trauerweib“ zu sein, oder das depressive „À crever“. Doch mittlerweile sind die Tränen getrockne,t und im Frühjahr ist ein Album erschienen, auf dem sie mit dem feurigen „Grenade“ die kampfeslustige Feministin verkörpert – und mit einer ausgesprochen gelungenen Coverversion von Metronomys „The Bay“ auftrumpft.

Beim Art Rock Festival schlägt sie das Publikum mit ihren unwiderstehlichen Balladen in den Bann.


Produzent/-in :

Sombrero & Co

Land :

Frankreich

Jahr :

2018