Jake Bugg auf dem Art Rock Festival

54 Min.
Verfügbar von 05/06/2018 bis 19/11/2018
Live verfügbar: nein

Der Junge aus Nottingham mit der unverkennbaren Näselstimme bringt mit folkigen Rockballaden die Massen in Wallung.

Vereinigtes Königreich oder Vereinigte Staaten? Warum eines wählen, wenn man beides haben kann ... Jake Bugg verbindet gekonnt Einflüsse aus der alten und der neuen Welt: Britpop küsst Country und Folk. Dabei entstehen Melodien, die einen in die Weiten der US-amerikanischen Prärie entführen, wenn sich sein markante Timbre sanft an den Klängen der Americana reibt.

Sein Erstlingswerk Jake Bugg katapultierte den damals 18-Jährigen an die Spitze der britischen Charts. Der Singer-Songwriter zeigte sich hier schon authentisch und unangepasst, ein wenig wie der junge Alex Turner bei seinen ersten Gehversuchen mit den Arctic Monkeys. Nach zwischenzeitlichen Abstechern in ungewisse musikalische Gefilde ist der junge Brite mit einem echten Kracher wieder am Start: Hearts That Strain verbindet die Eleganz des 60er-Jahre-Pop mit Country und Soul.

Der mittlerweile 24-Jährige lullt das Publikum des Art Rock Festivals mit sanften Balladen ein, um es anschließend mit temporeichen Songs umso effektvoller zu elektrisieren.


Produktion :

Sombrero & Co

Land :

Frankreich

Jahr :

2018
Bonus und Ausschnitt

Jake Bugg auf dem Art Rock Festival - Two Fingers, Me and You, Lightning Bolt

11 min