Seun Kuti & Guest à Art Rock

57 Min.
Verfügbar von 26/07/2018 bis 19/11/2018
Live verfügbar: nein

Der Sprössling des großen Afrobeat-Meisters Fela Kuti folgt der Familientradition auf einem neuen Album mit starker sozialer und politischer Botschaft.

Seine ersten Bühnenerfahrungen sammelte Seun Kuti schon im Alter von neun Jahren – gemeinsam mit seinem Vater Fela Kuti. Seither hat der jüngste Spross der Musikerfamilie das politische Erbe des Afrobeat-Erfinders angetreten und führt den Kampf entschlossen weiter. Heute leitet er sogar die legendäre Band Egypt 80, der Fela Kuti bis zu seinem Tod 1997 vorstand.

Mit seinem neuen Album Black Time hat der Benjamin der Kuti-Dynastie in diesem Jahr ein Manifest veröffentlicht, das ganz auf der politischen Linie seines Vaters liegt, korrupte Politiker an den Pranger stellt und die afrikanische Jugend dazu aufruft, sie zum Teufel zu jagen. Besonders eindringlich geschieht dies im „Struggle Song“, der ziemlich revolutionäre Töne anschlägt, oder auch in dem bitterbösen „Corporate Public Control Department“, worin die Lügen der nigerianischen Politiker bloßgestellt werden.

In Saint-Brieuc skandiert Seun Kuti seine eingängigen Hymnen, die dank des Furors der Blechbläser noch fordernder klingen. Sein Vater wäre stolz auf ihn.


Produktion :

Sombrero & Co

Land :

Frankreich

Jahr :

2018
Bonus und Ausschnitt

Seun Kuti & Guests beim Art Rock Festival - Black Times, Theory of Goat and Yam

19 min