Janelle Monàe | TRACKS

Bonus (6 Min.)
Verfügbar von 27/04/2018 bis 26/07/2018
Live verfügbar: ja

Schwierige Zeiten erfordern klare Botschaften. Auch im Pop!

Janelle Monáe, die vielleicht wichtigste schwarze Pop-Ikone unserer Zeit, ist zurück! Mit ihren Alben “The ArchAndroid” und “The Electric Lady” brachte sie Afropunk, Science-Fiction und R&B zusammen und war für sechs Grammys nominiert.

In den letzten Jahren widmete sie sich ziemlich erfolgreich ihrer Zweitkarriere als Schauspielerin und stand für den Oscar-Gewinner „Moonlight“ und für den afro-feministischen NASA-Historien-Film „Hidden Figures“ vor der Kamera.

Nach 5 Jahren kommt Janelle Monáe jetzt mit ihrem Album “Dirty Computer” aus der Musikpause zurück. Das Timing ist kein Zufall – geschockt von der Wahl Donald Trumps wollte sie ihre Emotionen kanalisieren. Herausgekommen ist das vielleicht politischste Pop-Album des Jahres.

Es geht um Black Feminism, die Rückeroberung des schwarzen weiblichen Körpers und LGBTQ Rights - und damit holt sie als eine der ersten Musikerinnen #timeisup und #blacklivesmatter in die Pop-Musik.

TRACKS trifft Janelle Monáe in Berlin am Ende eines langen Interview-Marathon-Tags und spricht mit ihr über „Den Typen im Weißen Haus“, dessen Namen sie kaum aussprechen mag, über ihre bewegende Grammy Rede und die Aktualität von Fritz Langs „Metropolis“.


Land :

Deutschland

Jahr :

2018