Kreuzfahrt in die Ostsee - Ein Sommer auf dem WasserEstland

43 Min.
Untertitel für Gehörlose

In dieser Folge bereist das Kreuzfahrtschiff über Estland das Baltikum. Frühmorgens legt das Schiff in der Hauptstadt Tallinn an, sodass Zeit bleibt, die Stadt zu erkunden. Estland gilt nicht nur als "Silicon Valley Europas", auch seine Natur mit ihren ausgedehnten Sumpflandschaften und Wäldern sowie die jahrhundertealten Traditionen der Einwohner ziehen zahlreiche Besucher an.

Die vierte Folge der Dokumentationsreihe beginnt an Bord des Kreuzfahrtschiffes auf dem Weg nach Estland. Frühmorgens legt der Schiffsriese in Tallinn an. Dabei birgt selbst ein vermeintlicher Routinevorgang wie ein Anlegemanöver zahlreiche Risiken für Mannschaft und Schiff, wie ein Bootsmann eindrucksvoll demonstriert. In Estlands geschichtsträchtiger Handelsmetropole Tallinn entdecken Kreuzfahrttouristen die mittelalterliche Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen. Bei der Orientierung helfen ihren speziell programmierte Tablets – eine Stadterkundung der etwas anderen Art: Hightech trifft Tradition. Im Hafen sind derweil Spezialisten für Unterwasserroboter unterwegs. Den Elektronikexperten kann man auch abends beim Volkstanz in klassischen Trachten begegnen. Diese hochmoderne Technik steht in starkem Kontrast zu den traditionelleren Lebensweisen auf dem Land: Im Sumpfgebiet Soomaa stellen Holzbootbauer nach traditioneller Weise einen Einbaum her. Auf der Insel Saaremaa trainiert eine Fußballmannschaft auf einem Sportplatz, auf dessen Strafraumgrenze eine „heilige“ Eiche steht. Und in den Wäldern dienen junge Birken zur Herstellung eines besonderen Getränks.

  • Regie :
    • Johannes Backes
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2019
  • Herkunft :
    • ZDF