Fred Frith & Gao Xingjian beim Festival Villa Aperta 2018

40 Min.
Verfügbar von 09/06/2018 bis 08/12/2018
Live verfügbar: nein
Als Ehrengast der Académie de France in Rom beim Festival Villa Aperta: Calling for a New Renaissance richtet Gao Xingjian einen leidenschaftlichen Appell an die Besucher der altehrwürdigen Villa Medici: Er ruft dazu auf, alle ideologischen Fesseln abzuwerfen und befreit in die Zukunft zu blicken. In Kombination mit der Musik von Fred Frith ergibt das eine einzigartige Atmosphäre.

Gao Xingjian ist Romanautor, Dramatiker, Dichter, Regisseur, Maler und Filmemacher und wurde im Jahr 2000 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. 1940 in China geboren, lebt er seit 1988 in Paris und besitzt seit 1997 die französische Staatsbürgerschaft. Seine Werke werden in vierzig Sprachen übersetzt. Bekanntheit erlangte er mit seinem Roman Der Berg der Seele, doch aus seiner Feder stammen auch zahlreiche Schriften über Kunst und Literatur.

Gao Xingjians Theaterstücke werden auf der ganzen Welt gespielt, seine Gemälde sind regelmäßig bei Ausstellungen in Frankreich, Spanien, Belgien, Schweden, Deutschland, der Schweiz, den USA, Portugal, Taiwan und Singapur zu sehen.

Gao Xingjian fordert eine zweckfreie Kunst, die sich nicht an politischen Interessen oder den Gesetzen des Marktes ausrichtet. Eine Renaissance von Kunst und Literatur! 

Fred Frith ist Multi-Instrumentalist, Komponist und Improvisator. Seine Karriere begann 1968 mit dem Artrock-Kollektiv Henry Cow, das er gemeinsam mit Tim Hodgkinson gründete; seither musiziert er auf Bühnen überall auf der Welt.

Fred Frith komponiert mit Vorliebe für Elektrogitarre, aber er schreibt auch Musik für Film, Tanz und Theater. Er spielte in zahlreichen Formationen wie Art Bears, Massacre, Skeleton Crew, Keep the Dog, The Fred Frith Guitar Quartet und Cosa Brava. Dabei blieb er stets seinen Rock- und Folk-Wurzeln treu, war aber immer offen für musikalische Experimente.

Nicolas Humbert und Werner Penzel widmeten ihm die Dokumentation Step Across the Border (1990), den die französische Kinozeitschrift Cahiers du Cinéma als einen der hundert einflussreichsten Filme des 20. Jahrhunderts einstufte.

Fred Friths aktueller Terminplan ist gut gefüllt: ein Bildungsprojekt an der Universidad Austral de Chile in Valdivia, Auftritte von Barcelona bis Warschau, eine Performance im Louisiana Museum of Modern Art in Dänemark, eine Welturaufführung im März 2019 in San Francisco und nicht weniger als vier neue Studioalben in Vorbereitung!


Produktion :

Sombrero

Land :

Italien

Jahr :

2018