Omer Meir Wellber und Gil Shaham
Mit Werken von Tschaikowsky und Bruckner

118 Min.
Verfügbar von 17/07/2018 bis 16/01/2019
Live verfügbar: ja
Omer Meir Wellber dirigiert die Sinfonie Nr. 4 von Anton Bruckner, Gil Shaham interpretiert Peter Tschaikowskys Violinkonzert D-Dur op. 35.
Wer sich mit Anton Bruckner schwer tut, sollte mit der Vierten einsteigen. In einem Landschafts- und Naturbild werden Gefühlsmomente einer Innenschau beschworen. Die Anfangstakte ("Bewegt, nicht zu schnell"), das Horn über dem Tremolo der Streicher vergisst man, einmal gehört, nie. Und schon sind selbst die Skeptiker für diese Kunst gewonnen. Darüber hinaus ist diese Sinfonie in Es-Dur, auch "Romantische" genannt, eine Bruckner-Sinfonie wie aus dem Bilderbuch, also mit einem gedankenschweren Adagio und einem gewichtigen Finale. Das Scherzo ("Bewegt") ist eine Jagdszene. Peter Tschaikowskys Violinkonzert ist kein klingendes Landschaftsbild, auch kein Seelengemälde, wohl aber eine virtuose Befindlichkeitsstudie.


Das Programm:

Peter Tschaikowsky
Violinkonzert D-Dur op. 35

Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 4 Es-Dur WAB 104 (Romantische)


Foto © SWR/Luke Ratray



Dirigent/-in :

Omer Meir Wellber

Orchester :

SWR Symphonieorchester

Mit :

Gil Shaham

Land :

Deutschland

Jahr :

2018