Das hr-Sinfonieorchester spielt Franz Schmidt

56 Min.
Verfügbar von 08/05/2018 bis 26/04/2019
Live verfügbar: ja
Die 4. Sinfonie von Franz Schmidt wird vom hr-Sinfonieorchester unter der Leitung von Paavo Järvi interpretiert.
Schmidts wohl reifste Sinfonie, ein Werk voller Melancholie und orchestraler Meisterschaft.
Die vierte (und letzte) Sinfonie des nach wie vor kaum bekannten österreichisch-ungarischen Spätromantikers Franz Schmidt ist eine Musik voller Melancholie und orchestraler Meisterschaft. Sie beginnt und endet mit einem frei im Raum schwebenden Trompetensolo, das nach Ansicht des Komponisten klingt wie „die letzte Musik, die man ins Jenseits mitnimmt“. Dorthin verweist auch der tragische Entstehungsanlass des 1933 komponierten Stückes, das als eine Art Requiem für Schmidts kurz zuvor an Kindbettfieber verstorbene Tochter – sein einziges Kind – entstand.

Dirigent/-in :

Paavo Järvi

Orchester :

hr-Sinfonieorchester

Land :

Deutschland

Jahr :

2018