Die Zukunft der Dschihadisten-Familien

Bonus (3 Min.)
Verfügbar vom 27/03/2018 bis 29/03/2038
Live verfügbar: ja

Im vergangenen Herbst wurde der so genannte Islamische Staat aus seiner selbsternannten Hauptstadt Rakka vertrieben. Viele ehemalige IS-Kämpfer sitzen heute im Gefängnis und einige müssen mit der Todesstrafe rechnen. Doch wie sieht die Zukunft der Frauen und Kinder aus, die bei der Befreiung Rakkas ebenfalls festgenommen wurden?

Im vergangenen Herbst wurde "Islamische Staat" aus seiner selbsternannten Hauptstadt Rakka vertrieben. Heute sitzen viele ehemalige IS-Kämpfer im Gefängnis und einige müssen mit der Todesstrafe rechnen. Doch wie sieht die Zukunft der Frauen und Kinder aus, die bei der Befreiung Rakkas ebenfalls festgenommen wurden? ARTE Journal hat sich in Rakka mit lokalen Entscheidungsträgern getroffen, die über das Schicksal der Frauen von ehemaligen IS-Kämpfern entscheiden.


Journalist :

Miyuki Droz

Land :

Frankreich
Deutschland

Jahr :

2018