Passengers: Leonie Pernet

53 Min.
Verfügbar vom 04/12/2018 bis 25/05/2019
Live verfügbar: ja

Nach ihrem schlagkräftigen Auftritt bei Arte Mix ø Trabendo (2015) macht Léonie Pernet nun den größten Pariser Flughafen unsicher. Die junge Musikerin entführt die Zuschauer mit Percussion- und Elektroklängen in ein (alb)traumgleiches Universum. Ready for boarding!

Nach einer ersten Zusammenarbeit mit Yuksek veröffentlichte Léonie Pernet im Alleingang die EP „The Two of Us“ (2014). Die Perkussionistin pflegte damals einen hybriden Stil zwischen Prog-Rock, Synth-Pop und Elektro, der so filmreif klang, dass sie gleich ein Jahr später den Soundtrack zu „Bébé Tigre“ von Cyprien Vial komponieren durfte.


2018 kehrte Léonie Pernet mit einem ersten Album in die Szene zurück: „Crave“ erschien bei dem angesagten Elektrolabel Crybaby/InFine (Carl Craig, Apparat, Rone, The Hacker) und zeugt von noch mehr Herzblut als sein Vorgänger.


Zu „Passengers“ kam Léonie Pernet in Begleitung einer Schlagzeugerin; als Bühne dient das berühmte Rolltreppenlabyrinth des Flughafens Roissy-Charles de Gaulle. Die Kulisse ist also mindestens so außergewöhnlich wie die Gäste des Abends!


Aufgezeichnet am 26. November 2018 im Flughafen Roissy-Charles de Gaulle
 

Foto © Pierre (Lapin) Le Bruchec


Land :

Frankreich

Jahr :

2017