Dans le Club: Grems

28 Min.
Verfügbar von 31/05/2018 bis 30/11/2018
Live verfügbar: ja
Das Text- und Musiktalent Grems nimmt eine Sonderstellung in der französischen Rap-Szene und ist zurecht stolz auf seinen perfekten und freien Umgang mit der Sprache Molières. Bei „Dans le Club“ stellt der Rapper sein von Fans mit Spannung erwartetes neuestes Album „Sans titre #7" vor.

Grems bewegt sich seit rund zwanzig Jahren am Rande des Systems. Der Rapper und Grafiker aus Paris stellt bei jeder EP und jedem Album sein Sprachgefühl und seine Offenheit für alle Musikstile unter Beweis, jongliert gekonnt mit Einflüssen und Etiketten. Er ist tatsächlich sogar Begründer eines neuen Genres: Deepkho, ein Stil am Kreuzweg zwischen Rap und Deep House.

Der Künstler brilliert vor allem mit seinen Texten: Grems liefert geniale Punchlines im Tempo einer Maschinenpistole. Seine Munition? Ein breites Register vom feinsten Hochfranzösisch bis hin zum tiefsten Vorstadtjargon, gespickt mit wohl dosierten Englischeinlagen.

Obwohl er 2013 beim Release seines Albums „Vampire" angekündigt hatte, es werde sein letztes sein, erfreut Grems die Rap-Community nun doch mit seiner Neuerscheinung „Sans titre #7". Ein eindeutig autobiografisches Opus, ein Konzentrat seines Stils und seiner Karriere – und ein echtes Kunstwerk!

Konzertmitschnitt vom 16. Mai 2018 aus La Station – Gare des Mines, Paris.


Produktion :

Milgram

Land :

Frankreich

Jahr :

2018
  • Bonus und Ausschnitt

Dans le Club: Grems - Michael

4 min