Dans le Club: Jok'air

29 Min.
Verfügbar von 31/05/2018 bis 15/05/2021
Live verfügbar: ja

Bekannt wurde Jok'air mit dem Kollektiv MZ, einem Gemeinschaftsprojekt mit Hache-P und Dehmo. Nach einem überaus vielversprechenden Start und dem Erfolg ihres Albums „La Dictature“ (Goldene Schallplatte) trennte sich das Trio völlig unerwartet. Die Fans brauchen trotzdem nicht zu verzweifeln, denn Jok'air glänzt nun solo!

Jok’air, unverkennbar mit seinen blonden Dreadlocks, ist eine Ausnahmeerscheinung in der französischsprachigen Rap-Szene. Der Pariser singt ebenso gekonnt wie er rappt und spricht in seinen Texten ganz offen über eigene, auch schwierige Erfahrungen. Mal derb und direkt, mal sanft und einfühlsam scheint Jok’air zwei Gesichter zu haben: unverbesserlicher Macho und sensibler Poet.

Diese Ambivalenz zieht sich auch durch sein Album „Je suis Big Daddy“, erschienen 2017 bei Sony (schon MZ stand bei diesem Label unter Vertrag). Es schloss sich an die kurz zuvor veröffentlichte erfolgreiche EP „Big Daddy Jok“ an und war der offizielle Auftakt zur Solo-Karriere des Rappers. Ein ausgesprochen wirkungsvoller Start, der Lust darauf macht, noch viel mehr von Jok’air zu hören und zu sehen!

Mitschnitt vom 16. Mai 2018 aus La Station – Gare de Mines, Paris

Foto © Rémy Grandroques

Produktion :

Milgram

Land :

Frankreich

Jahr :

2018
  • Bonus und Ausschnitt

Dans le Club: Jok'air

4 min