28 Minuten

De Club (18.01.2019)

47 Min.
Verfügbar vom 18/01/2019 bis 23/03/2019

Jeden Freitag treffen wir uns zu einer Gesprächsrunde mit Intellektuellen über aktuelle Themen der Woche. Heute Abend sind die Geografin und Schriftstellerin Sylvie Brunel, der Journalist und Mitbegründer des Online-Mediums Le Monde Moderne Alexis Poulin, der Historiker Pascal Blanchard und die Karikaturistin Coco bei uns im Studio zu Gast. 

Im Laufe der Sendung wird der bekannte Filmproduzent Charles Gassot („Das Leben ist ein langer, ruhiger Fluss“) und Präsident und Gründer einer NGO in Madagaskar zu unserer Gesprächsrunde kommen. Seit 20 Jahren setzt er sich mit Ecoles du Monde für die Verbesserung der Lebensbedingungen und den Zugang zu Bildung der Madagassen ein. Sein langfristiges Engagement ist beeindruckend und erschütternd zugleich.

Ein Rückblick auf zwei wichtige Ereignisse der Woche:

Brexit. Durch die Ablehnung des Austrittsabkommens aus der Europäischen Union haben die britischen Abgeordneten eine Blockade verursacht. Eines der möglichen Szenarien ist nun der no deal. Lässt sich der ungeordnete Brexit noch vermeiden? Wer sollte nachgeben, London oder Brüssel? Oder besser gesagt, wer wird die Nerven verlieren?

Große nationale DebatteAm Dienstag wurde die Debatte von Emmanuel Macron eröffnet. Was können wir von dieser einmaligen Initiative der partizipativen Demokratie erwarten? Trotz der Gefahr einer Kakophonie können die Franzosen die Gelegenheit nutzen, um ihre Meinung zu äußern. Oder sie bleiben diesem Versöhnungsversuch gegenüber gleichgültig. Wird sich die Wut der Bürger beruhigen?

Im Duell der Woche lässt Renaud Dély den Kabinettsdirektor des Staatspräsidenten Patrick Strzoda und den ehemaligen Mitarbeiter des Élysée-Palasts und umstrittenen Ex-Berater Alexandre Benalla gegeneinander antreten. Strzoda hat bei einer zweiten Anhörung durch eine parlamentarische Untersuchungskommission neue Enthüllungen über die Benutzung diplomatischer Reisepässe gemacht und damit die Grundlage für eine neue Anklage gegen Alexandre Benalla geliefert. 

Nadia Daam berichtet über den 10 Years Challenge, einen nostalgischen Trend in den sozialen Netzwerken, bei dem es sich möglicherweise um ein Facebook-Manöver zur massiven Sammlung von Daten handelt. 

Diese Woche erzählt uns Claude Askolovitch die Geschichte des Ex-Linksextremisten Cesare Battisti, der nach 37 Jahren auf der Flucht in Bolivien festgenommen wurde. 

Die internationale Schlagzeile der Woche stammt aus der brasilianischen Tageszeitung Estados de Minas aus Belo Horizonte vom Mittwoch, den 16. Januar, mit einem Titel über die Entscheidung der Regierung, den Waffenbesitz zu lockern.

Anschließend wählen die Gäste unserer Gesprächsrunde die Fotos der Woche aus.

Und zum Abschluss der Sendung hinterfragt Benoît Forgeard das Referendum durch Bürgerinitiative: Muss man die Mehrheit bestimmen lassen?


Moderation :

Elisabeth Quin

Land :

Frankreich

Jahr :

2019

Herkunft :

ARTE F