Seth Troxler | Time Warp 2018

116 Min.
Verfügbar von 13/04/2018 bis 07/04/2019
Live verfügbar: ja
Glaubt man einer alten Maya-Prophezeiung, wurde Seth Troxler der Techno-Welt von außerirdischen Halbgöttern aus ferner Zukunft geschenkt. Die Gerüchte, dass es sich bei ihm um ein Alien handelt, sind unwahr: In Wirklichkeit wurde der Erstgeborene eines römischen Zenturios und dessen ägyptischer Beutefrau von besagten Halbgöttern entführt. 
Nachdem sie mit dem jungen Seth jahrelang durch den westlichen Teil der Milchstraße gereist waren und ihm lineare Algebra, die Dichtkunst von Lord Byron, Städteplanung und die Grundlagen der elektronischen Musik beigebracht hatten, verloren sie ihn bei einer Partie transdimensionalem Backgammon an den Gott Horus den Älteren. Doch bevor Horus dem Jungen die Seele rauben konnte, stahlen sie ihn sich – verkleidet als Freimaurer – wieder zurück und versteckten ihn vor dem Zorn des Gottes in der US-amerikanischen Kleinstadt Kalamazoo, wo er von einer freundlichen Amish-Familie aufgezogen wurde.

Seither hält Seth Troxler die Welt des House und Techno mit einem Sperrfeuer aus lasziven Vocal Jams in Atem, landete drei Jahre in Folge auf Platz 3, 2 und 1 des Resident Advisor Top 100 DJ Poll, holte sich einige angesehene Residencies im DC10 (Ibiza), im Trouw (Amsterdam) und im Output (New York) und eröffnete unter dem Namen „Smokey Tails“ eine Reihe hochgelobter Pop-up-Restaurants im Londoner East End. Daneben hatte er zahllose internationale Gigs in den renommiertesten Häusern, unter anderem im Fabric (London), in der Panorama Bar (Berlin), im Output (New York), im Warung (Brasilien), im Womb (Tokio), im Tenax (Florenz), im Robert Johnson (Frankfurt), im Rex (Paris), im Fuse (Brüssel) und im Electric Pickle (Miami) sowie Festivalauftritte beim Detroit Electronic Music Festival, in Glastonbury, bei Coachella, Sonar und Burning Man. Im Studio hat er mit Dance-Größen wie Matthew Dear, Art Department, Tiefschwarz, Deetron und Subb-an zusammengearbeitet, leistete als Visionquest daneben aber auch Remix-Pionierarbeit mit den Sternenreisenden Shaun Reeves, Ryan Crosson und Lee Curtiss und remixte Künstler wie Tracy Thorn und David Lynch. 2014 tat er sich mit den Martinez Brothers zusammen und gründete das neue Label Tuskegee, das auf US-amerikanische Stars der Afro-Latino-Szene spezialisiert ist. Aktuell hat er zwei neue Labels am Start, Soft Touch im Bereich Indie-Rock und Play It Say It für Dancefloor-Jams ohne viel Chichi.

Aktuell lebt Troxler im selbstgewählten Exil auf Ibiza. Er will bis zu seinem 33. Geburtstag in Europa bleiben und dann vom Nahen Osten aus sein Königreich im Westen zurückerobern. Das hat uns irgendein Bekiffter auf dem Burning Man verraten …

Land :

Deutschland

Jahr :

2018