Son of Saul

101 Min.
Online verfügbar: Nein
Live verfügbar: nein

Saul Ausländer gehört zum Sonderkommando, einer Spezialeinheit der jüdischen Häftlinge, die gezwungen wurden, in der Maschinerie der Nazi-Konzentrationslager zu helfen. Während der Arbeit entdeckt er die Leiche eines Jungen ... - Mit dem Golden Globe und dem Oscar für den besten fremdsprachigen Film 2015 ausgezeichnetes Debüt des ungarischen Regisseurs Laszlo Nemes.

Auschwitz-Birkenau, das Hauptvernichtungslager der Nazis, operiert wie eine Fabrik. Im Herbst 1944 ist Saul Ausländer dort Mitglied des Sonderkommandos. Seine Aufgabe ist es, die Menschen in die Räume zu begleiten, sie sich ausziehen zu lassen, sie in die Todeskammern zu schicken – um dann Haare, Schmuck und Goldzähne herauszuholen. Es muss schnell gehen, da andere Konvois von Deportierten schon warten. Als Belohnung für diese Tätigkeit gewährt die Lagerleitung einen viermonatigen Aufschub der eigenen Vernichtung. Eines Tages beobachtet Saul, wie ein Junge das Gas überlebt, von einem deutschen Arzt eigenhändig getötet und zur Obduktion geschickt wird. Unbegreiflicherweise fühlt er, dass dieses Kind sein Sohn sein könnte, und entscheidet, dass er ihm um jeden Preis ein rituelles Begräbnis nach der jüdischen Tradition verschaffen will. Dafür braucht er einen Rabbiner, der das Kaddisch rezitieren kann. Saul ist von diesem Gedanken besessen und bereit, alles und jeden in Gefahr zu bringen, um seine Mission zu erfüllen. Durch den hartnäckigen Eigensinn, mit dem er seinen Plan verfolgt, gefährdet er mehr als einmal den Plan zu einem Aufstand, den seine Kameraden vom Sonderkommando entwickeln. Er riskiert viele Leben – für einen Toten. "Son of Saul" handelt von der verzweifelten Suche nach Menschlichkeit an einem Ort unmenschlicher Barbarei.

Kamera :

Matyas Erdely

Schnitt :

Matthieu Taponier

Musik :

Laszlo Melis

Produktion :

Laokoon Filmgroup, Magyar Nemzeti Filmalap

Produzent/-in :

Gabor Sipos, Gabor Rajna

Regie :

Laszlo Nemes

Drehbuch :

Laszlo Nemes
Clara Royer

Darsteller :

Geza Röhrig
Levente Molnar
Urs Rechn
Todd Charmont
Sandor Zsoter
Jerzy Walczak
Uwe Lauer

Land :

Ungarn

Jahr :

2015

Herkunft :

ARTE F