Helsinkis unterirdische Luftschutzbunker

5 Min. (Bonus)
Verfügbar von 10.02.2018 bis 12.02.2038
Live verfügbar: Ja
Unter der finnischen Hauptstadt Helsinki gibt es eine regelrechte zweite Stadt. In den 60er Jahren hat die Regierung damit begonnen, Luftschutzkeller zu bauen - also mitten im Kalten Krieg, zum Schutz vor einem sowjetischen Angriff. Im Laufe der Jahre ist eine unterirdische Welt entstanden, mit breiter Infrastruktur.
Auch 60 Jahre nach Baubeginn der ersten Bunker ist die Angst vor einer Agression bei vielen Finnen noch präsent. Verstärkt wird sie durch die Annexion der Krim durch Russland.

Besetzung und Stab

Reporter :

Fanny Lépine

Land :

Frankreich
Deutschland

Jahr :

2018