Bryan’s Magic Tears in Private Session
beim Festival Route du Rock Hiver

8 Min.
Verfügbar von 01/03/2018 bis 23/08/2018
Live verfügbar: ja

Auf ihrem Abstecher zur Winter-Edition des Festivals Route du Rock geben Bryan’s Magic Tears im Konzertsaal La Nouvelle Vague eine Kostprobe ihres Garage Rock mit delikaten Lo-Fi-Einsprengseln – ganz exklusiv für die Kameras von ARTE.

Bryan’s Magic Tears ist eine fünfköpfige Supergroup aus Mitgliedern der drei erfolgreichen Pariser Formationen Marietta, La Secte du Futur und Dame Blanche unter der Leitung von Benjamin Dupont. Ihre Kompositionen zeichnen sich durch einen melancholischen, regressiven Sound aus.

Die fünf Musiker erschaffen Klangwelten zwischen Garage, Pop, Punk und Psychedelic Rock, die sich der Lo-Fi-Ästhetik bedienen und mit ihrem schweren, undurchdringlichen und dennoch eingängigen Sound an Künstler wie Pavement, Ween und Syd Barrett erinnern.

Der besondere Reiz ihrer explosiven musikalischen Mischung entfaltete sich Ende 2016 auf dem Debütalbum „S/T“, das bei XVIII Records erschienen ist. Davor hatten Bryan’s Magic Tears schon auf einer Kompilation sowie durch verschiedene Konzerte und YouTube-Veröffentlichungen für Aufsehen bei den französischen Garage-Punk-Fans gesorgt.

Nach dem Festival Villette Sonique im vergangenen Jahr heizen Bryan's Magic Tears nun bei der Winter-Edition des Festivals Route du Rock ordentlich ein.

Aufzeichnung vom 23. Februar 2018 auf dem Festival Route du Rock, Saint-Malo.

Foto © Rod Maurice


Produktion :

Sombrero & Co

Land :

Frankreich

Jahr :

2018