Wenn ich groß bin, werde ich ...Foodtruckerin

14 Min.

In der Serie für Kinder stellen verschiedene Personen ihre Tätigkeiten vor. Pieper, eine freche, aber sympathische kleine Kartoffel, führt durch die Serie und vermittelt spielerische Einblicke in die Arbeitswelt. In dieser Folge erzählt Dalida, wie sie ihren Traum vom eigenen Foodtruck verwirklichte, in dem sie maghrebinisches, kreolisches und afrikanisches Essen serviert.

„Was möchte ich machen, wenn ich groß bin?“ Diese Frage stellen sich die meisten Kinder. Bei scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten – Arzt, Feuerwehrmann, oder doch lieber Astronaut? – fällt die Entscheidung oft schwer. Und von vielen Berufen weiß man noch nicht einmal, dass sie existieren. Zum Glück kann die Sendung „Wenn ich groß bin, werde ich …“ Kindern bei der Wunschberufswahl auf die Sprünge helfen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Karriere als Foodtruckerin? Heute begleitet Pieper, die wissenshungrige Kartoffel, Dalida bei ihrem spannenden Alltag als mobile Köchin. Dalida hat ihre Leidenschaft, das Kochen, zu ihrem Beruf gemacht. Mit ihrer „rollenden Küche“ tourt sie durch verschiedene Orte in Belgien und verzaubert die Einwohner mit selbstgekochten exotischen Speisen. Zu ihren kulinarischen Einflüssen zählen die kongolesische, die maghrebinische und die kreolische Küche. Dabei verwendet sie außergewöhnliche Zutaten wie zum Beispiel die Kochbanane. Doch mit dem Servieren von Speisen ist die Arbeit als Foodtruckerin nicht getan: Dalida muss auch den Einkauf organisieren, ein Team leiten und ihre mobile Küche in Ordnung halten. Vor ihrer Karriere als mobile Köchin war die Dalida im Marketingbereich tätig. Heute freut sie sich über ihre Freiheit und Flexibilität. Dalida ist überzeugt: Wenn sie ihren Traum verwirklichen kann, dann kann das jeder.

  • Regie :
    • Benoît Van Wambeke
  • Land :
    • Belgien
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019
  • Herkunft :
    • ARTE