Ingo Metzmacher dirigiert Debussy, Ravel und Dutilleux

107 Min.
Verfügbar vom 16/10/2018 bis 12/10/2020
Live verfügbar: ja

Heute Abend steht das Orchestre Philharmonique von Radio France unter der musikalischen Leitung von Ingo Metzmacher. In Begleitung des Pianisten Francesco Piemontesi lädt das Ensemble zu einem 100 % französischen Programm ein, mit Werken von Claude Debussy, Maurice Ravel und Henri Dutilleux.

Das Orchestre Philharmonique von Radio France ließ sich auf eine interessante Übung ein, denn „Jeux" von Debussy wird gleich zwei Mal gespielt: einmal zum Auftakt und dann wieder zum Abschluss des Konzerts. Ursprünglich als Ballettmusik für Nijinski komponiert, wurde das „Gedicht in einem Aufzug“  bei seiner Uraufführung 1913 im Théâtre des Champs Elysées vom Publikum verschmäht; nur Debussys Musik überdauerte bis in die heutige Zeit.


Außerdem interpretieren die Philharmoniker von Radio France Maurice Ravels „Konzert für Klavier und Orchester in G-Dur“: ein komplexes Werk mit melodischem Klang und abwechslungsreichen Rhythmen.


Anschließend gibt das Orchester die „Symphonie Nr. 2" von Dutilleux. Ein bestechendes Werkvoller Spiegeleffekte und Variationen, das den passenden Beinamen „Le Double“ trägt.


Programm:

Claude Debussy - Jeux
Maurice Ravel – Konzert für Klavier und Orchester in G-Dur

Henri Dutilleux - Symphonie Nr. 2 „Le Double"
Claude Debussy – Jeux

 

Konzertmitschnitt vom 12. Oktober 2018 im Auditorium von Radio France, Paris


Mit :

Francesco Piemontesi

Dirigent/-in :

Ingo Metzmacher

Orchester :

Orchestre Philharmonique de Radio France

Land :

Frankreich

Jahr :

2018