Leonidas Kavakos und das Orchestre Philharmonique de Radio France
spielen Mozart und Dvořák im Maison de la Radio

(106 Min.)
Verfügbar von 23/01/2018 bis 22/01/2020
Live verfügbar: ja

Unter der Leitung des griechischen Violinisten und Dirigenten Leonidas Kavakos präsentiert das Orchestre Philharmonique de Radio France ein Programm mit Kompositionen von Bohuslav Martinů, Wolfgang Amadeus Mozart und Antonin Dvořák.

Den Auftakt bildet die Suite „La Revue de cuisine“ des tschechischen Komponisten Bohuslav Martinů. In diesem Werk für sechs Musiker steht jedes Instrument für ein bestimmtes Küchenutensil – darunter Scheuerlappen, Deckel oder Topf. Ein humorvoller Rundgang durch das alltägliche Küchenchaos.

Es folgt die „Sinfonia Concertante Es-Dur für vier solistische Bläser, KV 297b“ von Wolfgang Amadeus Mozart, ein Mix aus Symphonie und Konzert für Oboe, Klarinette, Horn und Fagott.

Den Schlusspunkt bildet die „Symphonie Nr. 7“ von Antonin Dvořák. Das lebhaft-melancholische, von Brahms inspirierte Werk in vier Sätzen entstand im Auftrag der London Philharmonic Society und gilt als eines der Meisterwerke des tschechischen Komponisten.

Programm:
Bohuslav Martinů – La Revue de cuisine, Suite
Wolfgang Amadeus Mozart – Sinfonia Concertante Es-Dur für vier solistische Bläser, KV 297b
Antonin Dvořák – Symphonie Nr. 7

Aufzeichnung vom 19. Januar 2018 im Maison de la Radio, Paris.

Foto © Jan Olav Wedin


Dirigent/-in :

Leonidas Kavakos

Orchester :

Orchestre philharmonique de Radio France

Land :

Frankreich

Jahr :

2018