Berlin Live: Boy George & Culture Club (2018)

55 Min.
Verfügbar vom 15/11/2019 bis 14/12/2019

Die 1980er waren das Jahrzehnt von Culture Club und ihrem Frontmann Boy George. "Do You Really Want To Hurt Me" und "Karma Chameleon" stürmten die Charts und Clubs und sind bis heute unvergessene Hits der Popmusik. Und jetzt ein neues Comeback mit brandaktueller, viel gelobter Platte und einer ausgedehnten Tour erstmals mit Culture Club in der Originalbesetzung von 1981!

„Berlin Live“ goes KULT! Boy George geht auf seiner ausgedehnten Comeback-Tour mit neuer Platte und der Originalbesetzung seiner Band Culture Club so richtig ab. Auf der Bühne mit 13 Musikern und Background-Chor schließt er mit seinen neuen Arrangements nahtlos an die guten alten Tage in den 80ern an. Die Band eröffnet das Konzert mit den funkigen Sounds von David Bowies „Let’s Dance“ – das Motto des Abends.
Der Durchbruch gelang Culture Club 1982 mit dem Song „Do You Really Want To Hurt Me“, der auch bei „Berlin Live“ das Publikum zum Mitsingen und Tanzen anheizt. Die neuen Songs ganz in der Tradition seines unverkennbaren Stils überzeugen, vor allem mit dem Titelsong „Let Somebody Love You“. Auch mit seinem Auftreten macht der Paradiesvogel mit glitzerndem Hut und extravagantem Make-up seinem Ruf alle Ehre – mit seiner auffälligen Erscheinung war er schon immer das optische Aushängeschild der Band.
Die Zeiten seines Absturzes scheinen vorbei, in denen Drogen sein Leben regierten. Auf der Bühne sieht man einen strahlenden Boy George vereint mit seinen früheren Kumpanen: Am Bass Mikey Craig, an Gitarre und Keyboard Roy Hay und am Schlagzeug Jon Moss, der mit dem Sänger in den 80ern eine langjährige Beziehung führte.
Boy George und Culture Club geben „Berlin Live“ die Ehre und liefern im Berliner Club SchwuZ ein mitreißendes Konzert ab, das nicht besser hätte enden können: Die Kultband gibt ihren Dauerbrenner „Karma Chameleon“ zum Besten – Ohrwurm natürlich vorprogrammiert.


  • Regie :
    • Hannes Rossacher
  • Land :
    • Deutschland
  • Jahr :
    • 2018
  • Herkunft :
    • ZDF