Erasmus: Europa für alle?

72 Min.
Verfügbar vom 10/05/2019 bis 13/06/2019
Die Doku begleitet junge Menschen, die erstmals am Austauschprogramm Erasmus+ teilnehmen. Wie beeinflussen die Erlebnisse im Ausland ihre Vorstellungen, ihr Selbstverständnis und ihre Werte? Außerdem erzählen ehemalige Erasmus-Teilnehmer aus den 80er und 90er Jahren, wie diese Erfahrung ihr Leben geprägt hat.
Kurz vor den Europawahlen im Mai 2019 wächst die EU-Skepsis in allen Ländern der Union. Die steigende Jugendarbeitslosigkeit ist eine weitere Bedrohung für den Traum vom geeinten Europa; die positiven Auswirkungen der EU auf Kultur und Bildung werden nur selten herausgestellt. „Erasmus: Europa für alle?“ blickt auf das 1987 ins Leben gerufene weltweit größte Förderprogramm für internationale Mobilität, das bisher über neun Millionen Menschen ermöglicht hat, im europäischen Ausland zu arbeiten, zu studieren oder Freiwilligendienste zu absolvieren. Ein wahrhaftiger Motor für die europäische Integration, die zahlreiche junge und alte Menschen aus allen Gesellschaftsschichten und aus allen Ecken des Kontinents und sogar aus anderen Teilen der Welt zusammengeführt hat. Der Dokumentarfilm ist eine facettenreiche Reise durch die Erfahrungen von fünf Erasmus-Teilnehmern aus verschiedenen Ländern und mit verschiedenen sozioökonomischen Hintergründen. Sie gehen ins europäische Ausland, um als Schweißer zu arbeiten, freiwillig in Flüchtlingslagern zu helfen, musikalische Inspiration zu bekommen oder zu studieren. Neben Experten, die die Rolle von Erasmus aus politischer, historischer und soziologischer Sichtweise einordnen und analysieren, kommen auch frühere Erasmus-Teilnehmer aus den 80er und 90er Jahren zu Wort und erklären, wie Erasmus ihren Lebensweg dauerhaft beeinflusst hat – „Erasmus-Babys“, Kulturschocks, inspirierende, lebensverändernde Begegnungen. In dieser Gegenüberstellung wird deutlich, wie sich Europa und seine Jugend seit Ende der 80er Jahre gewandelt haben; was es heißt, „europäischer zu werden“, und wie langwierig und kompliziert dieser Prozess bisweilen sein kann.

Eure Geschichten! #GenerationErasmus
Wie hat das Erasmus-Programm Euch beeinflusst? Was sind Eure schönsten, witzigsten oder kuriosesten Erasmus-Erinnerungen? Was hat Euch bewegt, was habt Ihr erlebt? Schickt uns Eure Geschichten mit dem Hashtag #GenerationErasmus über Facebook, Twitter oder Instagram! Die schönsten Geschichten werden anschließend von uns als Video in den sozialen Netzwerken veröffentlicht!

  • Regie :
    • Andreas Apostolidis
    • Angeliki Aristomenopoulos
  • Land :
    • Frankreich
    • Griechenland
    • Irland
  • Jahr :
    • 2019
  • Herkunft :
    • ARTE
    • RTE
    • ERT