39. Weltfestival des Zirkus von Morgen

0 Min.
Verfügbar von 03.02.2018 bis 02.01.2019
Nächste Ausstrahlung : Samstag, 3. Februar um 20:30

Jedes Jahr treffen sich beim „Internationalen Festival des Zirkus von morgen“ junge Zirkuskünstler aus der ganzen Welt im Pariser Cirque Phénix, um ihr Können vor einem erwartungsvollen Publikum und einer internationalen Jury unter Beweis zu stellen – und im Anschluss vielleicht Weltruhm zu erlangen.

Bei diesem zirzensischen Stelldichein sind unterschiedliche Nationen und Disziplinen unter einer Zirkuskuppel vereint: kubanische Trapezkünstler, chinesische Jongleure, italienische Seiltänzer, russische Akrobaten.


Die eingeladenen Artisten verbindet eine innovative Sicht auf die Zirkuskunst, die Akrobatik und Poesie vereint. Alle Teilnehmer hoffen auf eine Auszeichnung bei dem prestigeträchtigen Wettbewerb, der für viele Zirkuskünstler ein echtes Karrieresprungbrett darstellt.


Programm: Yusaku Mochizuki (Diabolo - Japan), Art Core (Reifenakrobatik und B-Boying - Deutschland, Polen, Albanien), Tim Kriegler (Strapaten - Deutschland), Duo Destiny (Hand-auf-Hand-Akrobatik - Portugal, Polen), Jean-Baptiste Diot (Jonglage - Frankreich), Kong Haitao (Bodenakrobatik - China), Sam & Louis (Russische Schleuder - Kanada), Le Viivi R. & Fragan G. Duo (Vertikalseil - Frankreich, Finnland), Julius & César (Hand-auf-Hand-Akrobatik - Deutschland, Frankreich), Alexis Vigneault (Acrobatic Light - Kanada), Lukas & Aaron (Schleuderbrett - Schweden, Finnland), Barcode Company (Russischer Barren - USA, Kanadas, Frankreich), Matthew Richardson (Gastauftritt - Cyr Wheel - USA), Jimmy Gonzalez (Gastauftritt - Jonglage - Spanien)


Aufzeichnung vom 3. Februar 2018 im Cirque Phénix, Paris


Besetzung und Stab

Regie :

Yvan Benedetti

Autor :

Alain Pacherie

Land :

Frankreich

Jahr :

2017