Jean-Louis Trintignant und Daniel Mille
im Studio 104 von Radio France

81 Min.
Verfügbar vom 20/05/2018 bis 14/02/2020
Live verfügbar: ja

Eigentlich hatten sie sich im Mai 2017 verabschiedet, doch nun kehren sie in die Öffentlichkeit zurück: Jean Louis Trintignant mit seinem unverwechselbaren Timbre, begleitet von Daniel Mille mit seinem Akkordeon. Zu den von Mille sorgfältig einstudierten Kompositionen des Argentiniers Astor Piazolla rezitiert Trintignant Gedichte von Jacques Prévert, Boris Vian und anderen.

In Begleitung eines Streichquartetts bringt Daniel Mille dem Publikum den Tango nahe, eine Musik zum Hören ebenso wie zum Tanzen. Die Streichinstrumente mildern den Rhythmus, und das Akkordeon setzt die Melodie. Mit seiner ruhigen, klaren Stimme trägt Trintignant die freigeistigen Verse seiner Lieblingsautoren vor, deren Witz sich im Zusammenspiel von Wort und Musik entfaltet.

Das vor wenigen Jahren renovierte Studio 104 von Radio France ermöglicht eine optimale Akustik und schafft eine besondere Nähe zwischen Künstlern und Publikum.

Aufzeichnung des Konzerts: 28. Januar 2018 im Studio 104, Paris.

Foto © Fanny Marotel


Land :

Frankreich

Jahr :

2017