54 Min.
Verfügbar vom 28/06/2019 bis 11/08/2021

100 Kilometer von Paris liegen Luxus und Geschichte eng beieinander. Seit 800 Jahren trotzt das Château d'Augerville den wechselhaften Schicksalen seiner Eigentümer. Heute vereint es Luxushotel, Spa, Chocolaterie und Golfplatz und ist damit ein beliebtes Ausflugsziel der High Society. Humorvolle Studie über Statussymbole und Machtstreben in der modernen Klassengesellschaft.  

Das Château d’Augerville unweit von Paris hat weit mehr zu bieten als Wassergräben, romantisch anmutende Türmchen, imposante Befestigungsanlagen und den ein oder anderen Schlossgeist. Seit 800 Jahren trotzt das schmucke Gebäude den wechselhaften Schicksalen seiner Eigentümer. Heute ist es Luxushotel, Chocolaterie und Spa und ein beliebtes Ausflugsziel der französischen High Society. Die illustre Klientel spielt Golf, fährt schicke Autos spazieren oder lässt sich zum Mittagessen per Privathubschrauber einfliegen. Louise Hémon hat den Alltag der Gäste, Angestellten und Besucher des Luxushotels ein Jahr lang gefilmt. Zeitgenössische Aufnahmen vom Leben und Treiben im Schloss gepaart mit den schönsten Anekdoten aus der 800-jährigen Geschichte dieses einzigartigen Ortes. Denn damals wie heute diente das Château d'Augerville vor allem einem Zweck: der Zurschaustellung von Geld, Macht und Statussymbolen! Eine Mantel-und-Degen-Doku über einträgliche Kreuzzüge, exzentrische Witwen, geheime Flirts, teure Immobilien, makellose Greens, raffinierte Galadinner, blutige Unruhen, trickreiches Marketing, kiloweise Heroin und unsichtbare Ritter. Ganz ohne Spezialeffekte – vor einer einzigartigen Kulisse! Die Regisseurin bedient sich der Codes des Dokumentarfilms, um die Geschichte des Schlosses lebendig darzustellen. Die Zuschauer treffen auf Ludwig XIX., einen geheimnisvollen deutschen Chemiker, eine Herzdame, einen Clubbesitzer, einen amerikanischen Milliardär, Katharina von Medici, die Ritter von Augerville und einen erfundenen Samurai. Und am Ende wird klar: Das Schloss hat seine Symbolkraft noch längst nicht verloren.

  • Regie :
    • Louise Hémon
  • Land :
    • Frankreich
  • Jahr :
    • 2019
  • Herkunft :
    • ARTE F