Ein schönes Mädchen wie ich

Trailer (1 Min.)
Online verfügbar: Nein
Live verfügbar: nein
Nächste Ausstrahlung am Mittwoch, 20. Juni um 13:55

Stanislas bereitet seine Dissertation in der Soziologie über kriminelle Frauen vor. Bei der Befragung im Gefängnis begegnet er Camille, einer jungen und lebhaften Insassin. Stanislas fühlt sich langsam zu ihr hingezogen ... - Mit Ironie setzt François Truffauts Film (1972) die Spielregeln des Bürgertums außer Kraft und etabliert eine Welt, in der Frechheit und Eigennutz herrschen.

Stanislas ist ein junger Doktorand der Soziologie, der gerade an seiner Dissertation zum Thema "Kriminelle Frauen" arbeitet. Seine erste Befragte ist Camille Bliss, eine junge und extrovertierte Gefangene, die wegen Mordes inhaftiert ist. Camille ist ein besonderes Mädchen: bunte Sprache, eine mit Problemen belastete Kindheit, katastrophale Liebesaffären. Noch in voller Schönheit ist aber Camille vor allem skrupellos: Für sie sind Männer nur ein Mittel, um ihre Zwecke zu erreichen, und dem Mädchen fehlt es bestimmt nicht an Entschlossenheit. Aber die Aufgabe des Soziologen ist nicht zu beurteilen, sondern zu verstehen, und Stanislas glaubt tatsächlich Camille zu begreifen: Ihre frivole Sexualität ist nur die Suche nach Sicherheit, die ihr während der Kindheit fehlte. Könnte er vielleicht diese Sicherheit in Camilles Leben bringen? Der junge Forscher tritt Sitzung um Sitzung mehr und mehr in die Welt von Camille ein: eine Welt aus rein zufälligen Todesfällen und farbenfrohen Erinnerungen, die nicht immer der Realität entsprechen. Die Sekretärin und treue Schreibkraft von Stanislas – in ihn heimlich verliebt – sieht zu, wie das Interesse von Stanislas für Camille sich ändert. Er ist von dem Mädchen angezogen, auch wenn er nicht bereit ist, es zuzugeben. Als der Forscher eine Chance sieht, Camilles Unschuld zu beweisen, sie somit freizulassen und endlich mit ihr zusammen zu sein, ergreift er diese. Die Konsequenzen hat er nicht durchgerechnet …

Kamera :

Pierre-William Glenn

Schnitt :

Martine Barraqué
Yann Dedet

Musik :

Georges Delerue

Produktion :

Les Films du Carrosse
Columbia Films

Regie :

François Truffaut

Drehbuch :

François Truffaut
Jean-Loup Dabadie

Darsteller :

Bernadette Lafont
Claude Brasseur
Charles Denner
Guy Marchand
André Dussollier
Anne Kreis
Philippe Léotard

Autor :

Henry Farrell

Land :

Frankreich

Jahr :

1972

Herkunft :

ARTE F