Steve-Reich-Wochenende in der Louis-Vuitton-Stiftung - Konzert 1
Clapping Music, Quartet & Drumming

97 Min.
Verfügbar: vom 8. Dezember 2017 bis zum 1. Juni 2018
Einer der größten Komponisten des 20. Jahrhunderts im Bereich der Minimal Music ist zu Gast in der Louis-Vuitton-Stiftung: Gemeinsam mit dem Perkussionsensemble Colin Currie Group und dem Chor Synergy Vocals interpretiert Steve Reich einige seiner berühmtesten Werke.
Eröffnet wird das Konzert mit „Clapping Music“, einer Komposition, die ganz ohne Instrumente auskommt. Dabei stehen zwei Künstler einander gegenüber und klatschen sich gegenseitig in die Hände – zunächst synchron, dann mit immer größerer Verzögerung. Obwohl das Ganze so simpel erscheint, ist „Clapping Music“ ein abwechslungsreiches Werk von hoher Komplexität.
Das anschließende Stück „Quartet“ für zwei Vibraphone und zwei Klaviere stellt die Hörgewohnheiten der Zuhörer auf den Kopf: ein Quartett ganz ohne Streicher! Steve Reich selbst bezeichnet „Quartet“ als eine seiner komplexesten Kompositionen. Er hat sie Colin Currie gewidmet, der an diesem Abend auch anwesend ist.
„Drumming“ schließlich ist ein Werk in vier Teilen, die jeweils ein besonderes Instrument in den Vordergrund stellen: Bongos, Marimbas, Glockenspiele … und das alles garniert mit Pfiffen, Frauenstimmen oder dem Klang einer Piccoloflöte. Die Komposition bringt die gesamte musikalische Bandbreite der Perkussionsinstrumente zum Vorschein, die von der Colin Currie Group virtuos gespielt werden.
Programm: - Clapping Music - Quartet - Drumming
Aufzeichnung vom 2. Dezember 2017 in der Louis-Vuitton-Stiftung, Paris.
Foto © Fondation Louis Vuitton / Farida Bréchemier

Besetzung und Stab

Produktion :

Fondation Louis Vuitton

Chor :

Synergy Vocals

Orchester :

Colin Currie Group

Land :

Frankreich

Jahr :

2017